"Inner Wheel Club Ettelbruck- Diekirch" unterstützt Vereinigung "Op der Schock " mit 5000 Euro

Redingen/ Attert: Wie Präsidentin Marielle Glaesener neulich im Rahmen der Schecküberreichung erklärte, sei der „ Inner Wheel Club Ettelbrück- Diekirch", als autonomer Verein, stets bestrebt die Förderung der Freundschaft, das soziale Engagement anderen zu helfen sowie die internationale Verständigung in den Vordergrund zu stellen. Sehr erfreut zeigte sich die Vorsitzende über das freiwillige Engagement der Mitglieder, die während drei Tagen anlässlich des „ Ettelbrécker Chrëschtmaart“ tatkräftig im Einsatz waren, was Respekt und großen Dank verdiene. Mit besonderem Stolz könne man den Erlös dieser Veranstaltung, ein Scheck über 5 000 Euro an Nicole Fisch, Direktionsbeauftragte, zugunsten der Vereinigung“ Op der Schock“ mit Sitz in Redingen/ Attert, übergeben. Im Anschluss an eine ausführliche Power- Point Präsentation wo allen Anwesenden die Organisation und die verschiedenen Dienstleistungen zum Wohl der behinderten Menschen im Einzeln erklärt wurden, bedankte sich Nicole Fisch recht herzlich für die großzügige Spende und unterstrich, dass dieses Geld in die Finanzierung der neuen Wohnstruktur für Menschen mit einer geistigen Behinderung in Mertzig fliesen werde, die mit 70 Prozent vom Staat unterstützt wird während die anderen 30 Prozent durch eigene Mittel aufgebracht werden müssen. www.ods.lu - (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)