Dezember- Weihnachtsmarkt im Atert- Lycée erbrachte 10. 000 Euro


„Atert- Lycée“ überreicht Scheck zugunsten hilfsbedürftiger Personen
Redingen/ Attert: Auf Initiative des Organisationsvorstandes der Lehrbeauftragten und Schüler des „ Atert- Lycée“ veranstalten sie gemeinsam erneut einen Weihnachtsmarkt im Redinger Lyzeum und dies mit dem Ziel den Erlös einem guten Zweck zukommen zu lassen. Genauso wie die Jahre zuvor, hatte jede Klasse mit den „ Elteren a Frënn vum Atert- Lycée“ sich an diesem Projekt mit vielfaltigen Aktivitäten beteiligt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die dieser Tage im Lyzeum in Redingen stattfand, wurde dann der Gesamterlös in Form eines Schecks über 10 000 Euro an André Haler, Direktionsbeauftragter vom „Comité National de Défense Sociale- Service de l’Entraide“ (C.N.D.S.) entgegengenommen. ALR- Direktor Claude Boever zeigte sich äußerst zufrieden mit der Organisation und dem Ablauf des Weihnachtsmarktes, eine regionale Aktivität mit sozialem Charakter die Dank einer perfekten Organisation mit allen Beteiligten einen enormen Erfolg kannte und dessen Erlös im Endeffekt auch hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen soll. Im Anschluss an seine Dankesworte und einer informativen Bilderprojektion erläuterte André Haler das Aufgabengebiet der nationalen Vereinigung, die versucht sozial ausgegrenzten und hilfsbedürftigen Personen, die durch ihre Ausgrenzung keinen Zugang zum regulären Arbeitsmarkt haben, eine berufliche und soziale Neueingliederung, basiert auf einer internen Struktur mit wirtschaftlichem Interesse, in die Arbeitswelt zu verschaffen. Diese Spende werden in den Neubau einer Produktionsküche in Ulflingen fließen, wo Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten verarbeitet werden und gleich vier bis sechs Flüchtlingen hier einer Arbeit nachgehen können. (CR)(FOTO: CHARLES REISER)