Großherzogin Maria Teresa ehrte Blutspender

Großherzogin Maria Teresa überreichte wie jedes Jahr, am Samstag, den 11. Dezember, wieder hunderte Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze an Blutspender aus dem ganzen Land. Die goldene Medaille ehrt Freiwillige welche 80 Blutspenden abgegeben haben. Silber gibt es für 40, und Bronze für 20 Spenden.

Die Zeremonie im Kulturzenter "Prince Henri" in Helmsingen fand in Beisein zahlreicher Ehrengäste statt. Unter ihnen war Minister Mars Di Bartolomeo, der Direktor des Luxemburger Roten Kreuzes Jacques Hansen sowie der Bürgermeister von Walferdingen Guy Arendt.

In Luxemburg gibt es in etwa 10.000 ehrenamtliche Blutspender. Somit gilt das Großherzogtum als das einzige Land in Europa, welches selbstständig über ausreichend Blutspender verfügt. Allein 2010 konnten rund 1.000 neue Spender angeworben werden. (Fotos: LuWo)