"Fraen a Mammen" spenden 9 000 Euro für wohltätige Zwecke


Basar der ACFL- Sektion hat sich mehr als gelohnt
Heiderscheid: Der Basar organisiert von der ACFL- Sektion“ Fraen a Mammen Heischent, Toodler, Réngel, Merscheet an Heischtergronn“ in der Adventszeit in Heiderscheid hat sich auch mehr als gelohnt. Mit der Zubereitung von Mahlzeiten, dem Verkauf von Weihnachtsarrangements, Gebäck und einer reichhaltigen Tombola sowie der Unterstützung von Gönnern, konnten die lokalen Frauen und Mütter, Dank ihres freiwilligen und unentgeltlichen Einsatzes vor kurzem den Erlös in Form von gleich zwei Schecks im Gesamtwert von 9 000 Euro an zwei wohltätige Hilfsorganisationen, weiterreichen. So freute sich Marcel Hagendorn, Vorsitzender der Vereinigung „ Make a Wish“ den Scheck über 4 500 Euro dankend entgegen zu nehmen. Diese Vereinigung die mittlerweile in 50 Ländern vertreten ist, und sich bereits seit 1980 gezielt für die Kinder weltweit einsetzt, die von einer schweren Krankheit betroffen sind, um ihnen trotz ihrer unheilbaren Krankheit noch einen besonderen Wunsch zu erfüllen. Der andere Teil der Spende im selben Wert ging an die Hilfsorganisation „ Alindo“ ( Amitié Luxembourg- Indonésie) die im Jahre 2002 gegründet wurde und durch Präsidentin Marja Winkel- Kokke vertreten war. Der gemeinnützige Verein unterstützt Hilfswerke in Indonesien in Zusammenarbeit mit „ die Brücke“ eine deutschsprachige Stiftung mit sozialem Engagement. Dort wurden bereits gemeinsam verschiedene Projekte, unter anderem eine Suppenküche und Kinderoperationen in einem Armengebiert sowie ein Heim für behinderte Straßenkinder in der Stadt Bandung bereits finanziell unterstützt.Auch Pfarrer Marco Wehles lobte die Vorbildfunktion der lokalen ACFL- Sektion , die sich mit viel Engagement für notdürfitige Menschen einsetzt. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)