Ettelbrooklyn Street Fest lockt trotz wechselhaftem Wetter viele Besucher an


Wenn auch am Vormittag so mancher Regenschauer Interessenten vom Besuch des Büchermarktes in der Wëllemstross abhielt, so herrschte ab Mitag an den Ständen des Food Village auf der Place de la Libération und dem angrenzenden Parkplatz reges Treiben. In geselliger Runde wurde gemeinsam getrunken und gefeiert, an den Partytischen. stärkten sich andere und konnten somit auf das Zubereiten des Mittagessens zuhause verzichten. Der Nachwuchs interessierte sich kaum für Essen und Trinken. In Schutzkleidung wurde gemalt und gesprayt. So enstanden riesige bunte Grafitis, echte Kunstwerke. Ab 14 Uhr sorgten dannn Igor der Clown, die Fanfare der Super Héros für Stimmung. Auf der Place de la Libération war eine riesige Bühne errichtet worden, fachmännisch in Punkto Beschallung und Beleuchtung ausgerüstet, für den Auftritt der verschiedenen Musikgruppen und die Darbietungen u. a. von Igor, dem Clown und Jonn Happi , multikultureller Zirkus, Niemand brauchte im Regen zu sitzen, da die spezialisierte Firma aus der Nordstad vor der Bühne grossflächigen Planen vorgesehen hatte , welche Schutz vor Regen boten und besonders dank Lichtgirlanden zum ausgedehneten Abendprogramm für gemütliche Stimung sorgen sollten.Während Dundu, eine Riesenmarionette, bei seinen Auftritten eher die Kleinen begeisterte und beeindruckte , freuten sich die Älteren auf das DJ SET, am späten Abend bis nach Mitternacht. Für jede Altersgruppe war gesorgt, von Balkan Swing bis zum Indie Pop.