Neue Köpfe im LEM

Das pädagogische Konzept des Lycée Ermesinde Mersch (LEM) welches seine Schüler in ihren Stärken fördert und sie frühest möglich gezielt orientiert, wird aktiv von dem Salon Intercoiffure Carine in Ettelbrück unterstützt. „Der Frisör-Beruf ist äußerst anspruchsvoll und den Schülern des LEM wird dies erfolgreich vermittelt.“, so die Geschäftsführerin Frau Viktor bei der Überreichung von 20 Übungsköpfen an die „Entreprise Coiffure“ des LEM. Ein handwerklicher Beruf darf keine Notlösung für Schüler sein die keinen weiterführenden schulischen Weg gehen wollen oder können. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Berufsausbildung ist dass das Interessefeld des Schülers und seine Fähigkeiten mit dem gewünschten Beruf in Einklang stehen. Dem werde im LEM in besonderem Maß Rechnung getragen; begründet die Geschäftsführerin ihre Unterstützung.

Charel Schreurs