Changer d'édition

Warkener Vereine spenden für Flutopfer


Als Mitte Juli Luxemburg von schweren Regenfällen heimgesucht wurde, waren die Waarker Jeekelen und die Tëff Tëff a.s.b.l. mit dem Aufbau der Kirmes in Warken beschäftigt, die denn auch drei Tage später stattfand. (Zum gleichen Zeitpunkt konnte die Sommerkirmes im Däich in Ettelbrück nicht abgehalten werden, da dieser komplett überflutet war.) Bei hochsommerlichen Temperaturen war dem Dorffest in Warken ein groβer organisatorischer und finanzieller Erfolg beschieden, die Veranstaltung erlebte einen wahren Besucheransturm. Bereits bei der Organisation hatten sich die Veranstalter Gedanken darüber gemacht, wie man den Opfern der Flutkatastrophe helfen könnte. Zwei Monate nach Abschluss des Festes liegt die Abrechnung vor und die Vorstände der beiden Vereine haben die Flutopfer nicht vergessen und haben der « Rouspert-Mompech hëlleft a.s.b.l. » einen Scheck in Höhe von 4.000.- Euro überreicht. Stephanie Weydert, Erste Schöffin der Gemeinde Rosport-Mompach und Vertreterin der Hilfsvereinigung, zeigte sich hocherfreut über die groβzügige Geste.