Changer d'édition

Steinforter Weihnachtsmarkt 2021: Teil des Erlöses gespendet

Nach der Covid-bedingten Pause im Jahre 2020, konnte unter Auflagen, im Dezember 2021 endlich wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Gemeinde Steinfort stattfinden.


Wurde der Weihnachtsmarkt in der Vergangenheit stets vor dem Gemeindehaus abgehalten, so hatten sich die Verantwortlichen dazu entschlossen diesen zu Ehren seines 20-jähigen Bestehens in den Park der Villa Collart zu verlegen. Ein riesen Erfolg wie sich herausstellte. Dank der anspruchsvollen Beleuchtung, weihnachtlichem Ambiente und einem vielfältigen Animations- und Musikprogramm konnte der Steinforter Weihnachtsmarkt in dieser Kulisse die zahlreichen Besucher begeistern. Für die kulinarische Versorgung der Besucher sorgten wie üblich die Steinforter Vereine. Eine weitere Neuerung in diesem Jahr war die von der Gemeinde angemietete Rodelbahn die den Kinder und Jugendlichen viel Spaass bereitete.


Wie breits in den Vorjahren, kommt der Erlös des Weihnachtsmarktes aber nicht nur den Vereinskassen zu Gute, sondern wird zum Teil für einen guten Zweck gespendet. Somit kamen in diesem Jahr jeweils 2500€ den beiden Stiftungen “Coeur Daniel Wagner” und “Mäi Wëllen, mäi Wee” zu Gute. Infolge der Krise in der Ukraine schlug der Präsident der “Entente des sociétés de la commune de Steinfort” Guy Laroche spontan vor, dass jeder Verein zusätzlich von seinem Gewinn einen Teil für die Opfer des Krieges spenden könnte – weitere 2500€ kamen so zusammen.


In seinem Schlusswort dankte Bürgermeister Sammy Wagner allen Beteiligten, die zum Erfolg des Weihnachtsmarktes beitrugen, allen voran den Gemeindediensten, den Vereinen und natürlich auch allen Besuchern. Schön, dass die Solidarität in der Gemeinde Steinfort gross geschrieben wird. Ein Wert der in der heutigen Welt zum Glück wieder an Bedeutung gewinnt.