Changer d'édition

2380 Euro für Hochwassergeschädigte aus Rosport und Mompach

Schifflingen. Am 14. und 15. Juli 2021 überflutete ein viele Stunden lang andauernder Starkregen zahlreiche Regionen des Landes. Besonders betroffen waren tiefer liegende Dörfer und Städte entlang von Flüssen und Bächen. Die Wassermassen richteten an Immobilien, öffentlichen Gebäuden und Anlagen Schäden in Millionenhöhe an. Manche Menschen verloren auf einen Schlag ihr gesamtes Hab und Gut und stehen vor dem Nichts. Die öffentliche Hand, private Gönner und ehrenamtliche Mitarbeiter waren bei der Erledigung der dringendsten Schäden gefordert und im Einsatz, wobei besonders die öffentliche Hand weiterhin in der Pflicht steht. Denn es bedarf noch vieler Jahre und hoher Investitionen um alle Schäden zu beseitigen.

Um einen kleinen Eigenbeitrag zu leisten, lud die Chorale aus Steinbrücken-Bergem zu einem Wohltätigkeitskonzert in die Pfarrkirche nach Schifflingen ein. Sowohl der Organisator als auch der lokale Kirchenchor boten den Anwesenden ein musikalisch begeisterndes Programm. Die zwei Chöre standen unter der Leitung von Claudette Zeimes, begleitet an der Orgel von Claude Zeimes. Gemeinsam intonierten die Chöre zum Schluss das irische Volkslied „Möge die Straße uns zusammen führen“. Die Kollekte von 2380 Euro kommt der Vereinigung Rosport-Mompach hëlleft zugute. Gemeindeschöffin und Vorstandsmitglied der Empfängervereinigung Nathalie Weydert bedankte sich für die edle Geste, welche sicherlich manches Leid mindern helfe. Pierre Mousel via mywort