Changer d'édition

Gemeinde Saeul übergibt 2 500 Euro an Vereinigung "Op der Schock"

Spende zugunsten der Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Saeul: Mit einer Spende unterstützten die Gemeindevorsteher aus Saeul neulich die Vereinigung „ Op der Schock“ mit Sitz in Redingen/ Attert, die eine ganze Reihe von Diensten für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in verschiedenen Bereichen anbietet. Zu den Tages- und Freizeitaktivitäten gehört ebenfalls die Gestaltung von stilvoll handgemachten Deko Produkten aus Keramik. Doch eine dringende Reparatur vom Keramikofen steht nun an, so dass der Schöffenrat der Gemeinde Saeul, wie Bürgermeister Jean Konsbrück anlässlich der Schecküberreichung betonte, sich sofort bereit erklärt hat, mit einer Spende die notwendige Reparatur zu finanzieren. Dankend nahmen Präsident Gérard Anzia und Nicole Fisch als Direktionsbeauftragte den Scheck in Empfang und erklärten das Aufgabengebiet der Vereinigung „ Op der Schock“ wo dieses Geld integral zur Instandsetzung des defekten Keramikofens in Redingen/ Attert eingesetzt wird. (CR) (FOTO: CHARLES REISER)