Changer d'édition

Jahreshauptversammlung beim Dëschtennis Hueschtert-Folscht

Erster Meistertitel im Jubiläumsjahr

Jahreshauptversammlung beim Dëschtennis Hueschtert-Folscht


Kürzlich fand in Folschette im Kulturzentrum die Jahreshauptversammlung des lokalen Tischtennisvereins D.T. Hueschtert-Folscht statt. Präsident Guy Closener begrüßte in seiner Ansprache die rund 60 anwesenden Vereinsmitglieder und blickte dabei mit Stolz auf ein außergewöhnliches Jahr zurück, geprägt vom Gewinn des ersten nationalen Meistertitels und den Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens.

Danach übergab Guy Closener das Wort an Sportdirektor Serge Decker, der die sportlichen Resultate der vergangenen Spielzeit vorstellte, wobei er nochmals ausführlich auf den Gewinn der nationalen Meisterschaft im Mai einging. Zudem hatte die erste Mannschaft auch das Finale der Coupe de Luxembourg erreicht, wo man allerdings dem DT Rued denkbar knapp mit 3-4 unterlegen war. Auch die Reservemannschaften konnte mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machen, wobei die fünfte Mannschaft in die erste Division (5. höchste Spielklasse), die siebte Mannschaft in die dritte Division und die neunte und zehnte Mannschaft jeweils in die fünfte Division aufsteigen konnten. Lediglich die dritte Mannschaft konnte ihren Platz in der Nationale 3 nicht behaupten und muss nächste Saison in der Promotion antreten. Bei den Einzelresultaten ragte wieder einmal Jugendspieler Maël Van Dessel heraus, der sowohl den nationalen Landesmeistertitel bei den Junioren als auch die vereinsinterne Meisterschaft gewinnen konnte.


Beim Finanzbericht war es Sekretär Erny Decker, der auf die gesunde finanzielle Situation hinwies und erklärte, dass man über genügend Reserven für schlechtere Zeiten verfüge.

Daraufhin bescheinigten die beiden Kassenrevisoren Marie-Rose Collé und Joël Decker der Kassiererin Marie-Louise Eyschen eine perfekte Buchführung.

Im Anschluss erläuterte Marcel Maack, Präsident des Organisationskomitees anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums, welche Jubiläumsveranstaltungen abgeschlossen wurden und was noch geplant ist. So wurde im Mai bereits eine IVV Wanderung rund um Folschette organisiert, im August soll ein Kabarettabend aufgeführt werden und im September ein Dorffest in Folschette veranstaltet werden.

Dann übernahm Erny Decker nochmal das Wort, um auf die kommende Spielzeit vorauszublicken. Erfreut zeigte er sich, dass man die Abgänge einiger Spieler durch die Transferts von Zoltan Fejer-Konnerth (Düdelingen), Adrien Guyot (Neufchâteau), Aurélien Ladrière (Beckerich) sowie Mike Wantz und Kevin Haupt (beide Eischen) gut kompensieren könne, sodass einer erfolgreichen Saison 2022-2023 nichts im Wege stehe.

Abschließend ehrte Präsident Guy Closener die Spieler der erfolgreichen Mannschaften sowie Sanny Fautsch-Bingen, als beste Spielerin der Saison, und überreichte ihnen ein kleines Geschenk, bevor der Verein alle Anwesenden zu einem Mittagessen einlud.

Die aus dem Vorstand austretende Andrea Hamen wird durch Romain Trierweiler ersetzt, sodass sich der Vereinsvorstand 2022-2023 wie folgt zusammensetzt: Guy Closener (Präsident) John Closener (Vizepräsident) Erny Decker (Sekretär) Marie-Louise Eyschen (Kassenwart) Luc Closener, Serge Decker, Henri Fautsch, Aly Mores, Sandra Linster, Romain Trierweiler und Fränzel Wesquet (Mitglieder).