Changer d'édition

Oekofestival Pafendall

24
sept.
2021
24 sept. 25 sept.

Nach dem Erfolg des Oekofestivals 2017, freuen sich der Mouvement Ecologique und das Oekozenter Pafendall Sie 2021 zu einer neuen Edition eines Oekofestival einzuladen.

Gerade in diesen Krisenzeiten soll das Oekofestival ein Forum sein, bei dem sich Menschen begegnen, austauschen und zusammen feiern können. Dies eingebettet in einen kulturellen Kontext mit Diskussionsrunden zu aktuellen Gesellschaftsfragen und Zukunftsthemen, Besichtigungen, Live- Musik, Animation vor allem für Kinder, Informationsständen, gutem Essen. Zudem soll die „politische Rentrée“ eingeleitet werden. Dabei dreht sich alles um das Zusammensein und um die Fragen: Wie stellen wir uns eine wünschenswerte Zukunft vor? Was muss heute dafür getan werden?

All dies findet in einem Stadtviertel mit authentischem Flair statt: Dem Pafendall, genauer im Oekozenter Pafendall, der Brasserie / Restaurant Oekosoph, im Saal „Sang a Klang“, im „Park Odendahl“, dem "Sall Beim Béinchen" und entlang der Alzette im Freien.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall: kommen Sie vorbei!

Anmeldungen für verschiedene Veranstaltungen erwünscht - aber kein "Must". Um eine gute Organisation zu gewährleisten, ist die Teilnehmer*innenzahl an einzelnen Veranstaltungen, vor allem den Besichtigungen, begrenzt. Deshalb kann man sich zu diesen im Vorfeld des Festivals anmelden: inscription@meco.lu! Eine spontane Teilnahme auf dem Festival wird aber natürlich auch möglich sein, es sei denn, die Veranstaltung wäre ausgebucht. Es wird soweit wie möglich auf der Webseite www.meco.lu sowie www.oekozenter.lu darauf hingewiesen, wenn eine Veranstaltung ausgebucht wäre.

Oekofestival - Eine COVID-Check-Veranstaltung. Das Oekofestival wird unter strikter Wahrung der Bestimmungen der COVID Veranstaltungen stattfinden (www.covidcheck.lu). Deshalb wird am Eingang zum Festival der Respekt der 3G-Regeln gewähr-leistet. Notwendig ist es, dass Sie am Eingang Ihren Covid-Pass bzw. ihr Impfbeleg sowie ihren Ausweis vorweisen. Es werden ebenfalls Schnelltests für 5.- Euro angeboten.


Programmübersicht:


Freitag, 24. September

Um 17h00 die offizielle Eröffnung mit einer Rede von Blanche Weber, Präsidentin vom Mouvement Ecologique, statt. Im Anschluss erwartet Sie ein Konzert vom Pol Belardi Standards Trio. Eine gute Gelegenheit, sich zu treffen und auszutauschen, begleitet von einem attraktiven Programm:

- Lesung auf Deutsch mit Guy Helminger - 19h00 - Sang a Klang

- Hannah Ida (Singer Songwriter) – 20h00 - Oekosoph

- Le Vibe (Reggae) – 20h45 – Sang a Klang

- Marly Marques (Musique Latine / Jazz ) – 21h30 – Oekosoph

- Seed to Tree (Indie Folk-Pop) – 22h30 – Sang a Klang


Samstag, 25. September:

Musik:

- Philippe David Trio (Jazz) – 19h30 – Oekosoph

- IRINA (Folk / Rock ) – 20h30 – Sang a Klang

- Maxime Bender & Band (Jazz) – 21h30 – Oekosoph

- Heavy Petrol (Blues / Rock) – 22h15 – Sang a Klang


Animation:

Märchen und Geschichten für Kinder in luxemburgischer Sprache am Samstag um 14h00 (Schulhof), Atelier Zeralda empfängt die Kinder in einem kreativen Raum mit einem Schminkworkshop (14h-17h Uhr, Spielplatz) und Georges Christen gibt eine "Powershow" in der guten Tradition der "starken Männer" (17h00 Uhr, Oekosoph).


Info-Stände:

Viele Organisationen erwarten Sie auf dem Festival, vor allem rund um 4 Schlüsselthemen der Zukunft: Landwirtschaft / Ernährung - Fahrrad - Teilen / Reparieren / Wiederverwenden / Sharing Economy - Begrünung unserer Dörfer und Städte.


Besichtigungen / Führungen:

Es sind verschiedene Führungen geplant. Die Basissprache wird Luxemburgisch sein (einige Informationen werden weiterhin auf Französisch verfügbar sein). Für die Touren ist eine Anmeldung erforderlich: inscription@meco.lu. Details auf www.meco.lu


Diskussionsrunden:

Der Austausch findet in Diskussionsforen statt, die 40-50 Minuten dauern. Nach einer kurzen Einführung findet ein Austausch zwischen den Teilnehmer*innen statt. Die Basissprache dieser Foren ist Luxemburgisch, aber jeder ist willkommen, Französisch, Deutsch oder Englisch in seinen Beiträgen zu verwenden. Alle Foren finden am Samstag statt.

- Landwirtschaft und Schutz der biologischen Vielfalt: Wie lassen sich diese unterschiedlichen Interessen zusammenbringen? 11h00, Sall Beim Béinchen;

- Wälder und Klimawandel: Welche Art von Forstwirtschaft für morgen? 14h00, Oekozenter;

- Google, FAGE, KNAUF: Wie lassen sich Ökologie und Ökonomie verbinden? Welche Wirtschaft für morgen? 15h00, Sall Beim Béinchen;

- Wie geht man mit der Plastikverschmutzung um? 15h45, Pafendall;

- Versiegelte Erde, zubetoniert: Verliert Luxemburg den Boden unter den Füßen? 16h15, Sall Beim Béinchen