Changer d'édition

Intronisierungsfeier beim Ritterorden in Petingen

Alljährlich ehrt der Ritterorden verdienstvolle Bürger, welche zum guten Ansehen von Petingen beigetragen haben. Ausgezeichnet werden Mitbürger, die sich im Gesellschaftsleben in Vereinen, Politik, Kultus, Handwerks- und Geschäftsleben hervorgetan haben. Nach der Begrüßungsansprache durch Großmeister Jos. Perrard las „Epistolier“ Norbert Pierre den Freiheitsbrief aus dem Jahre 726 vor. Anschließend wurden 3 Kandidaten zum Ritter gekürt. Als erster Laudator zählte Meister Raymond Masutti die Verdienste von Madame Viviane Daman auf. Sie engagierte sich im Petinger Jugendhaus, in der Umweltkommission, in der Chorale Municipale „Ons Heemecht“. Ist Mitglied der CSV und Sekretärin im Syndicat d’Initiative et de Tourisme Pétange. Als Autorin einer Reihe Krimibücher für Kinder ist sie landesweit bekannt. 2013 und 2015 gewann sie den Wettbewerb „Lisons en français“ vom Verein „Freed um Liesen“. Die Geschichte Petingens liegt ihr ebenfalls am Herzen. Meister Romain Mertzig stellte den Kandidaten André Quintus vor. Er ist ein 100% Vereinsmensch. Er war/ist Kassierer resp. Sekretär in vielen Vereinigungen der Gemeinde: « F.C. Titus Lamadelaine », « Société de Musique Lamadelaine », « Entente des Sociétés Lamadelaine », resp. PeRoLa, « Association des Parents de l’école primaire de la commune de Pétange », « Amis des Jumelages de la Commune de Pétange ». Viele Vereinsjubiläen hat er tatkräftig unterstützt. Seine Hilfe war immer sehr erwünscht. Der Ritterorden ehrt weiter Ritter die noch immer im Vereinsleben tätig sind. So wurde dieses Jahr Arsène Stracks zum Offizier ernannt. Meister Romain Rosenfeld zählte seine wertvollen Verdienste auf. Arsène Stracks lebte für die Rettungsdienste. So war er Gründungsmitglied des „Péitenger Rout Kräiz“. 1955 gründete er das „Zenter“ der Petinger Sekuristen. Chef-Sekurist, Instruktor und schließlich Chef-Instruktor während 44 Jahren stechen aus seinem Leben heraus. Der Geehrte war ebenfalls kulturell tätig, in der „Chorale Municipale Ons Heemecht Péiteng“, in der „Chorale Ste Cécile, Rodange, im „Rollenger Männerchor“ im „Syndicat d’Initiative Rodange“, aktiv im „Cercle Dramatique Rodange“ und in der „Amiperas, Gemeinde Petingen“. Die „Péitenger Naturfrënn“ konnten auch auf ihn zählen. Im Gemeinderat vertrat er die DP als Schöffe. Zählt man all die Vereinsjahre zusammen, schaffte es Arsène Stracks auf stolze 255 Jahre im Dienst der Allgemeinheit, davon 83 Jahre seit seinem Ritterschlag. Mit der feierlichen Eidesleistung der drei Geehrten schloss die offizielle Feier, die musikalisch von einem Sextett der Harmonie Municipale Petingen kompetent umrahmt wurde. Der Ehrenwein, zu dem die Gemeindeverwaltung einlud, schloss die sympathische Zeremonie. Fotos: Weiler Jean