Changer d'édition

Wiederherstellung artenreicher Graslandgemeinschaften: Online-LIFE-Tagung

Olm, Kockelscheuer, Luxemburg, 15.05.2020 – Internationale Fachtagung zum artenreichen Grünland und dessen Wiederherstellung


Am Montag, 11. Mai, fand eine von den beiden luxemburgischen LIFE-Projekten, LIFE Grassland von SICONA und LIFE Orchis von natur&ëmwelt Fondation Hëllef fir d’Natur, gemeinsam mit dem Nationalmuseum für Naturgeschichte veranstaltete LIFE-Tagung statt. Die ursprünglich geplante zweitägige Veranstaltung musste aufgrund der aktuellen Einschränkungen abgesagt werden. Die Veranstalter entschieden sich deshalb für die Durchführung einer Online-Tagung. Zehn Vorträge berichteten über den Stand der Wissenschaft zur Graslandrenaturierung und veranschaulichten am Beispiel europäischer LIFE-Projekte und anderer Projekte deren praktische Umsetzung. Neben der Wiederherstellung artenreicher Mähwiesen waren die Wiederherstellung von orchideenreichen Halbtrockenrasen und Wacholderheiden weitere Schwerpunkte. SICONA und das Nationalmuseum für Naturgeschichte stellten ein aktuelles Projekt zum Aufbau der Produktion von gebietseigenem Wildpflanzensaatgut für Luxemburg vor. Wissenschaftler aus Universitäten berichteten über neueste Forschungsergebnisse zur Grünlandrenaturierung. Die luxemburgische Umweltministerin Carole Dieschbourg und die Präsidenten Patrick Losch von natur&ëmwelt Fondation Hëllef fir d’Natur und Gérard Anzia von SICONA eröffneten die Veranstaltung. Mit 13 Vortragenden aus Luxemburg, Deutschland, Belgien und der Schweiz sowie über 300 Teilnehmern aus sechs Ländern war die Veranstaltung ein voller Erfolg.


Pressekontakt: Nicolas Hormain, Chargée de communication, n.hormain@naturemwelt.lu, Tel. 290404-317 Kristin Höhn, Chargée de communication, kristin.hoehn@sicona.lu, Tel. 26 30 36 27