Changer d'édition

Traditionslokal Monnerecher Bistro unter neuem Namen eröffnet.

Monnerich : Die neuen Pächter Steve Lauer , Tochter Noemie und Sohn Bryan eröffnen 27, route d’Esch, die Gaststätte „Bei de 4 Gecken“. Zahlreiche Personen waren der Einladung zur Neueröffnung gefolgt. Die Gäste warteten fast sehnsüchtig auf die vor sich hinbruzelnden Spanferkel, derzeit gratis Erfrischungsgetränke und Champagner serviert wurde.

Bis in die 60er Jahre hinein war das Gebäude ein Lager für Briketten, Koks und Baumaterialien. Aus dem Lager wurde dann eine moderne Gaststätte mit 2 Kegelbahnen. Hinzu kam ein Kino das den Namen Jowi trug, sowie ein Friseursalon. Nebenan gab es eine kleine Gulf Tankstelle. Heute 60 Jahre später, gibt es keine Tankstelle mehr, Jowi ist auch verschwunden, und aus dem kleinen Friseursalon ist ein Dartzimmer geworden. Geblieben ist die Gaststätte mit seinen 2 Kegelbahnen. Dieselbige kann man reservieren und auf Bestellung bekommt man auch etwas gegen den Hunger, z.B. Ham, Fritten an Zalot.

Die neuen Betreiber haben sich vorgenommen dem Traditionslokal wieder zu seinem alten Glanz zu verhelfen.

Bürgermeister Jeannot Fürpass war auch der Einladung gefolgt und machte einen kurzen historischen Rückblick zu der Entstehung des Wirtshaus. Die Gaststätte ist bereits seit Jahren ein Begriff. Man kommt hierhin, um den Stress der Arbeit ausklingen zu lassen, sich Dorfgeschichten zu erzählen oder einfach nur um eine gemütliche Stunde zu verbringen.

Servais Quintus überreichte im Namen des Gemeinderats einen Blumenstrauß an Noemie Lauer.

D.J. Marc sorgte für den Rest des Abends mit seiner Musik für gute Unterhaltung

Öffnungszeiten: durchgehend von morgens 09h00 bis abends 01h00.