Changer d'édition

STOCK-CAR – Spekakel pur bei 4. Meisterschaftslauf in Krautscheid

Heissumworbene Rennduelle mit vielzähligen herausregenden Szenen wurden dargeboten


Am vergangenen Sonntag, dem 18. August 2019 wurde in Krautscheid/Eifel (D) der 4. und somit vorletzte Renntag, zählend zur luxemburger Stock-Car-Meisterschaft, ausgetragen. Mit viel Spannung und Eifer wurde sich dieser Meisterschaftslauf erbei gesehnt und die einzelnen Pilotinnen und Piloten sollten mit tollkühnen Rennaktionen nicht sparen sodass die vielzähligen Zuschauer und Anhänger dieser verrückten Motorsportart trotz zwischenzeitlichem (kurzen) Regenschauer zufrieden die Heimreise antreten konnten ...


Erstklassige Organisations seitens des Veranstaltungsteams

Die emsigen Mitglieder des Stock-Car-Club Krautscheid scheuten weder Kosten noch Mühen um einen erstklassigen Renntag anzubieten. Neben der halzbrechigen Rennstrecke, welche sich bestens präpariert darwies, konnte auch für das leibliche Wohl und einem freundlichen Emfpang mit Hilfe von ortsansässigen Vereinen eine tolle Veranstaltung angeboten werden. Vielzählige Interessierte fanden sich im sogenannten „Laachental“ ein um dem Reigen mit viel Leidenschaft beizuwohnen...


Insgesamt erhofft man sich solche Renntage auch in näherer Zukunft weiterführen zu können da der Stock-Car-Sport auch weiterhin in Krautscheid weitergeführt werden sollte, so der Wunsch der eingefleischten Fans und Aktiven der Stock-Car-Gemeinschaft insgeheim ...


Lange wurde im Vorfeld über diese tückische Rennstrecke diskutiert. Schon vor einigen Jahren bestand die Idee wiederum in Krautscheid einen Renntag zu organisieren. Leider scheiterte diese Idee durch vielzählige Gründe. Dem Veranstalter-Team sollte jedoch dieses Jahr zu gratulieren sein da dieser Rennlauf eine absolute Bereicherung darbot. Gerne möchte man auch in Zukunft ähnliches wieder erleben.


Spektakel in vier (4) Rennkategorien

Zurück zum Renngeschehen ... In insgesamt 4 verschiedenen Rennkategorien ging es mächtig zur Sache...


Die Zuschauer zollten den gebotenen spektakulären und tollkühnen Aktionen der herausragenden Akteuren mit viel Applaus und Dankbarkeit und sollten schlussendlich mit viel Freude die Heimreise antreten ...


Die Rennresultate des Tages

Insgesamt 13 abwechslungsreiche und packende Rennläufe wurden ausgetragen.

Aufgrund einer wiederum geringen Ausfallquote der Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten tolle actionreiche Rennläufe ausgetragen werden. Beste Voraussetzungen für einen tollen Renntag ...


Folgend ein Überblick über den Tagesablauf:


In der Klasse 1 (bis 2800ccm) sollte das Tornado Team Hamm dank einer geschlossen Mannschaftsleistung wiederum die Oberhand behalten gegenüber der starken Konkurrenz. Die Einzelwertung sollte sich Sascha Wiesen (10/Dudelange) am Ende sehr knapp sichern.


In Klasse 2 (bis 2000ccm) waren es die Lokalmatadoren des Stock-Car-Club Krautscheid welche Dank einer beeindruckenden Leistung den Tagessieg verdient nach Hause fahren konnten. Christian Denzer (69/Krautscheid) trug einen beachtlichen Teil dieses Erfolges dazu bei und konnte sich den Tagessieg überragend sichern.


In der Einsteigerklasse (bis 2000ccm) gelang es erstmals Henri Galabov (250) sich die Tagewertung zu sichen. Insgesamt waren 6 Piloten an den Start dieser Rennklasse gegangen. Aufgrund diverser technischer Defekte wurde der Finallauf verständlicherweise nicht ausgetragen.


In der Offenen Klasse (ohne Hubraumbegrenzung) waren insgesamt 6 tollkühne Piloten am Start und schenkten sich wie gewohnt wiederum nichts. Den Tagessieg wusste sich Yves Flammang (733) zu sichern.


In Folge ein Überblick über die einzelnen Rennresultate:


Einsteigerklasse (bis 2000ccm)


Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 250 Henri GALABOV (individuell) , 19 Punkte

2. Platz: 235 Kevin URSO (individuell) , 16 Punkte

3. Platz: 257 David BAUSCH (individuell) , 15 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 234 Tim REULAND (individuell) , 19 Punkte

2. Platz: 250 Henri GALABOV (individuell) , 17 Punkte

3. Platz: 235 Kevin URSO (individuell) , 16 Punkte


Finallauf

/

Offene Klasse (ohne Hubraumbegrenzung)


Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 733 Yves FLAMMANG (individuell) , 33 Punkte

2. Platz: 737 Serge PELLETIER (individuell) , 25 Punkte

3. Platz: 731 Joé PELLETIER (individuell) , 23 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 763 Romain GOERGEN (individuell) , 17 Punkte

2. Platz: 732 Kim MORETTE (individuell) , 17 Punkte

3. Platz: 733 Yves FLAMMANG (individuell) , 15 Punkte


Finallauf

1. Platz: 732 Kim MORETTE (individuell) , 19 Punkte

2. Platz: 733 Yves FLAMMANG (individuell) , 16 Punkte

3. Platz: 731 Joé PELLETIER (individuell) , 9 Punkte

Klasse 1 (bis 2800ccm)


Ausscheidungslauf 1A

1. Platz: 5 Serge PELLETIER (SCC Kayl) , 32 Punkte

2. Platz: 1 Bernard "Willy" LEDERLE (SCC Kayl) , 28 Punkte

3. Platz: 3 Laurent RAUSCH (SCC Kayl) , 27 Punkte


Ausscheidungslauf 1B

1. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange) , 21 Punkte

2. Platz: 46 Joé MOCKEL (Hamm) , 19 Punkte

3. Platz: 45 Fränz THEISEN (Hamm) , 19 Punkte


Ausscheidunglauf 2

1. Platz: 40 Romain ASSELBORN (Hamm) , 24 Punkte

2. Platz: 41 Damon SCHERER (Hamm) , 23 Punkte

3. Platz: 44 Roland SCHERER (Hamm) , 20 Punkte


Ausscheidunglauf 2B

1. Platz: 51 Marc BOLLIG (Crazy Dogs) , 32 Punkte

2. Platz: 46 Joé MOCKEL (Hamm) , 26 Punkte

3. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange) , 25 Punkte


Finallauf

1. Platz: 10 Sascha WIESEN (Dudelange) , 24 Punkte

2. Platz: 5 Serge PELLETIER (SCC Kayl) , 22 Punkte

3. Platz: 51 Marc BOLLIG (Crazy Dogs) , 21 Punkte

Klasse 2 (bis 2000ccm)


Ausscheidungslauf 1

1. Platz: 69 Christian DENZER (Krautscheid) , 47 Punkte

2. Platz: 90 Alain FRANTZEN (MSC Kayl) , 22 Punkte

3. Platz: 94 Gilbert DENELL (MSC Kayl) , 22 Punkte


Ausscheidungslauf 2

1. Platz: 66 Guido LEONARDY (Krautscheid) , 41 Punkte

2. Platz: 69 Christian DENZER (Krautscheid) , 40 Punkte

3. Platz: 65 André RICHARD (Krautscheid) , 21 Punkte


Finallauf

1. Platz: 85 Claude SCHUMACHER (Power Bull's) , 28 Punkte

2. Platz: 60 Dirk DRÖGE (Krautscheid) , 22 Punkte

3. Platz: 65 André RICHARD (Krautscheid) , 21 Punkte


Finaler Renntag am 15. September 2019 in Alzingen

In knapp 4 Wochen wird folglich am Sonntag, dem 15. September 2019 der finale Renntag der diesjährigen Meisterschaft in Alzingen zur Austragung kommen. Die Meisterschaftswertung in den einzelnen Rennkategorien sollte für Hochspannung sorgen.


Auch das Veranstaltungsteam, die sogenannten “Roten Teufel” aus Düdelingen haben sämtliche Vorkehrungen getroffen um diesen letzten Renntag bestens zu organisieren. Viel Zeit, Mühe und Geld wird investiert um eine tolle abschliessende Rennveranstaltung auf die Beine zu stellen bevor man die Winterpause anvisieren kann.


Zusätzliche Informationen

Die kompletten Rennresultate, aktuelle News oder Informationen über die einzelnen Rennkategorien können Sie unter www.stock-cars.lu nachlesen. Weitere Informationen können Sie auch jederzeit gerne via Mail an info@stock-cars.lu anfragen respektive im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” nachlesen.


Bleiben auch Sie dem spektakulären Motorsport mit Ihrer Präsenz und Ihrem Intresse treu und lassen sich die kommenden Events nicht entgehen. Sie unterstützen mit Ihrer Präsenz eine leidenschaftlich geführte und zugleich spannende, einzigartige Sportartart wie auch eine der letzten reellen Motorsportarten mit Ihrer Präsenz. Die Mitglieder der F.L.S.C. wie auch die angegliederten Vereine und Piloten werden es Ihnen mit spektakulären Duellen, tollen Rennmanövern und viel Dankbarkeit und Information an jedem Renntag dankend anerkennen.


Mit sportlichen Grüssen


Sven FRANK

Pressedelegierter

Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car

Mitglied des Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux


Fotos bereitgestellt von Herrn Tom Hoss