Changer d'édition

Aktion „Grouss Botz“ in der Gemeinde Lorentzweiler

Zwei Wochen vor den Osterferien hatte die Gemeinde Lorentzweiler wieder zu ihrer traditionellen Aktion „Grouss Botz“ aufgerufen. Umweltschöffin Marguy Kirsch-Hirtt bedankte sich zusammen mit Bürgermeister Jos Roller und dem Schöffen Arno Mersch bei den rund 100 freiwilligen Helfern für ihre wertvolle Beteiligung. Neben dem nützlichen Zweck der Säuberung von Wald und Flur ist diese Aktion aber auch pädagogisch wertvoll. Da immer viele Kinder teilnehmen, lernen diese von klein auf keinen Schmutz in der Natur zu entsorgen.

Hauptsächlich Mitglieder aus den lokalen Vereinen „Moto-Club“, „Panthères Noires“, „Guiden a Scouten“, „Gaard an Heem“, „Duerfrënn Hënsdref“ sowie den verschiedenen politischen Parteien aber auch Privatpersonen und Familien hatten sich vor dem Gebäude der Gemeindeverwaltung eingefunden.

Mit Sicherheitswesten, Handschuhen, Greifzangen und Plastiktüten ausgestattet, verteilten sich die Teilnehmer in Gruppen um den achtlos weggeworfenen Müll entlang Wald- und Feldwegen, Fahrradpisten sowie den Straßenrändern einzusammeln.

Die gefüllten Säcke, wurden von den Gemeindearbeitern aufgeladen und entsorgt. Insgesamt wurden bei dieser Aktion ungefähr 240 kg Müll eingesammelt.

Als Dank für ihren wertvollen Einsatz, lud die Gemeindeverwaltung alle Helfer, nach getaner Arbeit, zu einem gemeinsamen Mittagessen ein, welches von den Mitgliedern der lokalen Feuerwehr aufgetischt wurde.

Marguy Kirsch-Hirtt, April 2019

Plus de nouvelles de Gemeng Lorentzweiler >