Changer d'édition

Im Dienst der ländlichen Bevölkerung Burkina Fasos

Charity Dinner der Fondation Chrëschte mam Sahel


Lintgen. Am 9. Februar 2019 lud die Fondation Chrëschte mam Sahel-Chrétiens pour le Sahel (CPS) zu ihrem Benefizessen ein, das mittlerweile zur festen Tradition geworden ist. Rund 120 Gäste fanden sich im Festsaal „A Mouschelt“ in Lintgen ein. Vize-Präsident Marc Fischbach ging in seiner Begrüßungsansprache auf die mittlerweile 35-jährige Tätigkeit von CPS in Burkina Faso ein. Die Stiftung unterstützt, in Zusammenarbeit mit ihren lokalen Partnern, Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raums. Die Aktivitäten konzentrieren sich dabei auf die Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels, den Zugang zu sauberem Wasser und vor allem auch auf einen besseren Zugang zu Bildung und Ausbildung. Es sei in diesem Zusammenhang hervorgehoben, dass CPS Ende Januar ein neues Rahmenabkommen mit dem Luxemburger Außenministerium für die Jahre 2019-2023 unterzeichnet hat. Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Lintgen, dem Restaurant Café op der Gare in Lintgen, der Druckerei Ossa aus Niederanven, den Kellereien L&R Kox aus Remich und Mme Aly Duhr et fils aus Ahn sowie allen Sponsoren der Tombola, ohne deren Unterstützung die Veranstaltung unmöglich gewesen wäre. Der Erlös des Abends fließt in die Projekte der Stiftung in Burkina Faso. Mehr Informationen über die Arbeit von CPS finden Sie unter www.cps.lu.