Changer d'édition

Die Milch bringt’s noch immer

Positive Bilanz der Kampagne des Landwirtschaftsministeriums

Kehlen. Im Rahmen der „Woch vun der Mëllech 2019“ zog Landwirtschaftsminister Romain Schneider dieser Tage auf dem Bauernhof Marthe Biver-Haan et Fils Joé in Kehlen eine positive Bilanz der diesjährigen bereits 5. Kampagne zur Förderung gesunder Essgewohnheiten. In den teilnehmenden Schulen wurden 414.000 Kg Obst und Gemüse sowie 140 000 Liter Milcherzeugnisse verteilt und ein spezielles Bildungsprogramm initiiert. Hierbei wurden besonders die Qualität, der Nährwertgehalt und der gesundheitsfördernde Aspekt der Milch hervorgehoben. „Die Initiative „Woch vun der Mëllech“ hat zum Ziel, den Schülern ein gesundes Getränk zu bieten und ihnen gleichzeitig die Herkunft der Milch näher zu bringen. Nicht alle Kinder wachsen auf dem Land auf und wissen, wo Milch herkommt“, betonte der Minister. In Luxemburg gibt es zurzeit 628 Produzenten, die 64 000 Fuder Milch erzeugen. Die Kampagne wird zu 55 Prozent von der EU finanziert, den Rest übernimmt der Luxemburger Staat.

Im Schuljahr 2019/2020 nehmen 120 Grundschulen und private Bildungseinrichtungen mit insgesamt 1 900 Schüler an dem Programm teil. Nach seiner Ansprache begleitete der Minister die Schulklasse 3.1 aus Kehlen bei einem Rundgang über den Hof, wo sie Einblicke in den vielseitigen Alltag einer Bauernfamilie und ihrer Tiere bekamen.