Changer d'édition

Ritmo y Fuego - Fiesta im CAPE

Das Galakonzert der Ettelbrücker Philharmonie hielt was der Titel versprach: tolle Rhythmen und feurige Musik mit Tanz und Soloeinlagen der Schlaginstrumente. Im ersten Teil des Konzerts war das lateinamerikanische Temperament kunstvoll eingebettet in anspruchsvollen Arrangements für Harmonieorchester: „Symphonic Dance No3 (Fiesta)“ von Clinton Williams, „Second Suite For Band (Latino-Mexicana)“ von Alfred Reed, und besonders „Danzon No2“ von Arturo Marquez. Mit „Acapulco“ konnte der junge Solist Mik Mohnen auf der Trompete sein aussergewöhnliches Talent in einfühlsamer Manier beweisen.

Der zweite Teil des Konzerts war ein Non-Stop-Programm mit ausschliesslich bekannten Titeln, wobei das Percussionsensemble des Conservatoire du Nord die Übergänge virtuos gestaltete und die Tanzschule Elena Chorkina für den perfekten optischen Effekt sorgte: „Copacabana, El Cumbanchero, Besame Mucho, La Cumparsita, Tico Tico, Brasil, Tequila“.

Chef Rainer Serwe, Moderator Jean-Pol Meis und alle Musiker und Tänzerinnen haben dem dankbaren und begeisterten Publikum einen unvergesslichen Abend respektiv Nachmittag bereitet.


Bis bald mit dem Galakonzert „Let US entertain you“.


Fotos: Sandra Schneiders