Changer d'édition

Erstes Stück der neuen Pattonbrücke muß über 2 stabile Pfosten geschoben werden

Rund 150 Meter lang wird die neue Pattenbrücke sei. In einigen Tagen wird das kolossale erste Unterbauelement aus Spezialstahl, das seit Wochen in schweißtreibender Arbeit rund um die Uhr unter einer weißen Schutzplane zusammengeschweißt wird, Zentimeter um Zentimeter vorwärts geschoben werden. Anschließend werden die nächsten Teile in der Nacht auf speziellen Tiefladern aus Belgien herbeigebracht, um vor Ort mit Hilfe von 2 Kränen zusammengefügt und an das erste Teilstück befestigt werden. Wegen des hohen Gewichtes sind 2 stabile Hillfspfosten vorgesehen, über die das gewaltige Gebilde geschoben wird, um die beiden auffälligen Träger in Y-Form am anderen Sauerufer zu erreichen, die bereits vor Monatender in einer spektakulren Operation installiert wurden. Bis der Verkehr über die neue Brücke laufen wird, wird es allerdings noch dauern, voraussichtlich bis Ende 2020.