Changer d'édition

Generalversammlung der Amis du Camping Caravaning Differdange


AMIS DU CAMPING CARAVANING DIFFERDANGE

Président d’honneur : Emile NESER

L-9160 INGELDORF 8, rue des Châtaigniers

Tél. : 80 84 80 / 621727104

E-mail : milneser@pt.lu

---------------------------------------------------------

Generalversammlung „Amis du Camping Caravaning Differdange“

Umbesetzung des Vorstandes: geglückt!

Vor wenigen Tagen waren die Mitglieder der Amis du Camping Caravaning Differdange zur alljährlichen Generalversammlung eingeladen worden.

Zirka 40 Mitglieder hatten sich eingefunden um die vom Vorstand vorgetragenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres 2017 und die Vorankündigungen des Jahres 2018 zu erfahren.

Präsident Mike Neser begrüßte alle anwesenden Mitglieder und zeigte sich sichtlich erfreut, dass sogar 6 Mitglieder aus Deutschland den teilweise recht weiten Weg nicht gescheut hatten, die Generalversammlung ihres Vereins zu besuchen.

Der Redner bedankte sich herzlich bei seinem Vorstand, welcher ihm stets treu zur Seite steht, sowie all den Mitgliedern des Vereins, welche ohne langes Bitten tatkräftig dabei sind, wenn es heißt, eine Hand mit anzupacken.

Sein Dank galt aber auch den Betreibern des Camping Fuussekaul, an welchem Mustercamping der Verein bereits seit seiner Einweihung im Jahre Anfang der 70er Jahre Gefallen gefunden hat und dort auch stets für Veranstaltungen willkommen ist.

Leider kann oder wird in der Heimatstadt der ACCD, in Differdingen, keine Infrastruktur ein neues Campingfeld zulassen können, jedoch ist die Gemeinde alle Jahre bereit, ihren Verein durch ein Subsid zu unterstützen. Deswegen nochmals vielen Dank an die Gemeinde Differdingen, welche diese bereits doch ältere traditionsreiche Vereinigung nicht vergessen tut.

Außer der traditionellen Zigeuner-Rally im Monat September auf dem Camping Fuussekaul in Heiderscheid, organisiert der Vorstand jedes Jahr ein Anzelten, sowie ein Abzelten, um die Saison zu eröffnen und zu beschließen.

Die hierzu anreisenden Gäste aus dem In- und Ausland dürfen sich an Beköstigung, Geschicklichkeitsspielen, Vorführungen von Show-Einlagen, Besichtigungen, Tanzabenden usw. erfreuen.

All diese Tätigkeiten wurden von der Sekretärin Patricia Hoffmann im Detail wieder in Erinnerung gerufen ohne aber die „Highlights“ besonders hervorzustreichen:

Anzelten in Liefringen auf dem neu eingerichteten Campingplatz, Boulespiel, Speis und Trank im Aufenthaltsraum, eine schöne Wanderung am Stausee entlang, ein Tänzchen und viel gelacht..

Zigeuner-Rally in Heiderscheid-Fuussekaul mit gut 50 Camperfamilien; Abzelten in der Fuussekaul, Boulespiel und geselligem Abend im Clubhaus.

Außerdem nahmen die Mitglieder der A.C.C.D. an zahlreichen Treffen im In- und Ausland teil und konnten so manchen Pokal in die lange Reihe der Trophäen eingliedern.

Vertreten war der Verein bei der Europa Rally auf Krk in der Kvarnerbucht/Kroatien mit 2 Einheiten.

Der Kassierer Patrick Hoffmann konnte trotz all dieser Manifestationen einen positiven Kassenetat vorlegen und seitens der Revisoren wurde ihr und dem Vorstand die „décharge“ erteilt.

Dass der Differdinger Camping Club noch immer im Aufwind ist, zeigt die Anfrage von mehreren Camperfamilien, welche sich entschlossen hatten, ihre Mitgliedschaft im Verein zu beantragen. Dieselben wurden per Beifall herzlich angenommen.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Ehrenpräsidente: Jos Bernard, Carlo Maringer, Mil Neser; Präsident: Mike Neser; Vize-Präsident und Kassenwart: Patrick Hoffmann; Sekretärin: Patricia Hoffmann; Assessoren: Léon Fischer, Patrick Graas, Mil Neser, Sam Neser, Tom Paquay und Vanessa Wirth. Im technischen Vorstand: Pol Hübsch.

Kassenrevisoren: Hübsch Pol, Feidt Alain und Schmit Jeannot.

Vertreter im Vorstand der luxemburgischen Campingfederation FLCCC: Hoffmann Patricia und Hoffmann Patrick.

Für 2018 stehen auf dem Programm: Anzelten auf dem Campingplatz in Clervaux, Teilnahme an der Veranstaltung „Vintage Fuussekaul“, Zigeuner-Rally in der Fuussekaul zu Heiderscheid, sowie das Abzelten traditionsgemäss in der Fuussekaul in Heiderscheid gegen Ende der Saison und rege Teilnahme an nationalen und internationalen Treffen.

Indem die Kasse noch schwarze Zahlen aufwies, konnte der Beitrag beibehalten werden.

Zum Abschluss beglückwünschte der Ehrenpräsident Mil Neser seinen Nachfolger für die unermüdliche Bereitschaft im Dienste des Vereins und seine glückliche Hand in der Führung der ACCDifferange.