Changer d'édition

Neue "Bicherkabinnen" in der Gemeinde Contern

Sich ein Buch ausleihen, es lesen und danach einfach das Buch oder ein anderes zurückbringen – das Prinzip der „Bicherkabinnen“ hat sich hierzulande bereits in einigen Kommunen bewährt. Die Gemeinde Contern hat das erkannt – und ist stolz darauf, der Öffentlichkeit nun eigene „Bicherkabinnen“ vorstellen zu dürfen.

Am Freitag hat Bürgermeisterin Marion Zovilé-Braquet die „Bicherkabinn“ im Moutforter Park im Beisein des Schöffenrats eingeweiht. Der Einweihung wohnten ebenfalls Andy Genen, Zeichner von Bédéric, und Christiane Krier, Mitkoordinatorin der „Bicherkabinnen“, bei. Einwohner und Besucher der Gemeinde können sich nun ein Buch in einer der vier neuen „Bicherkabinnen“ ausleihen.

Die „Bicherkabinnen“ wurden vor Kurzem installiert. In jeder Ortschaft der Gemeinde gibt es eine: In Contern findet man sie bei der Kirche, in Oetringen und Medingen in der Nähe der Kulturzentren und in Moutfort im Park.

Damit sowohl Alt und Jung ihre Freude an den neuen „Bicherkabinnen“ haben können, bieten die neuen „Bicherkabinnen“ eine große Auswahl an Büchern: So finden Interessierte hier mitunter Krimis, Romane, Kinderbücher, Sachbücher und mehr – und das auf Englisch, Deutsch und Französisch.

In Zusammenarbeit mit der Kulturkommission sieht die Gemeinde jede Woche ein- bis zweimal nach den „Bicherkabinnen“ und füllt sie bei Bedarf mit neuem Lesematerial. Somit soll gewährleistet sein, dass Interessierte jederzeit ein spannendes, gut erhaltenes Buch finden können – und das unabhängig davon, wie oft sie der „Bicherkabinn“ bereits einen Besuch abgestattet haben.

Ein bekanntes Gesicht ist übrigens auch mit von der Partie: Bédéric, der der Gemeinde als Charakter der „Village de la BD“ mehr Visibilität geben soll, ist auf allen vier „Bicherkabinnen“ abgezeichnet. Andy Genen, Gewinner des „Village de la BD“-Wettbewerbs und Zeichner von Bédéric, wohnte der Einweihung der „Bicherkabinn“ im Moutforter Park ebenfalls bei.