Changer d'édition

Genija Rykova & Band - A Woman's World

08
janv.
2023
08 janv.

Genija Rykova & Band - A Woman's World

So, 08.01.2023 | 18.00


Neujahrskonzert 2023! Die hervorragende und preisgekrönte Sängerin und Schauspielerin Genija Rykova und ihre Band widmen sich der Musik von überragenden Künstlerinnen wie Nina Simone, Ella Fitzgerald und Eva Cassidy. Großartige Sängerinnen, mit unverkennbaren Stimmen deren Texte und Themen der Stücke heute wie damals gleichermaßen aktuell sind!


Genija Rykova, Gesang. 

Alexander von Hagke, Saxophon. 

Eugen Bazijan, Cello. 

Tizian Jost, Klavier.


Die Texte und Themen der Lieder der großen Ladies haben bis heute Gültigkeit. Das gilt gerade für eine Zeit wie unsere, wo über die Position und die Wertschätzung weiblicher Künstlerinnen nachdrücklich diskutiert wird. Viele dieser Songs der Ikonen der Jazz- und Soulmusik werden von Genija Rykova, Alexander von Hagke, Eugen Bazijan und Tizian Jost mit großer künstlerischer Eigenständigkeit und im Gewand neuer Arrangements in der Absicht präsentiert, die Lieder ins Gedächtnis zu rufen und die unmittelbare Begeisterung dafür neu zu entfachen.

Genija Rykova und ihre Band widmen sich der Musik von überragenden Künstlerinnen wie Nina Simone, Ella Fitzgerald, Eva Cassidy und anderen. Großartige Sängerinnen die bis heute mit ihren unverkennbaren Stimmen die Musikwelt prägen:


Nina Simone

Sie wurde im Lauf ihrer Karriere nicht nur die „Hohepriesterin des Souls“, sondern, durch Songs wie „Young Gifted And Black“ und „Mississippi Goddamn“, auch eine prägende Protagonistin der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Die Sängerin mit der wütenden und doch melancholischen Stimme machte Songs der verschiedensten Komponisten zu ihrem sehr persönlichen Anliegen. Über ihren Tod hinaus zieht sie mit ihrer stimmlichen Kraft und dank ihrer unbeugsamen Persönlichkeit Hörer aller Generationen in ihren Bann.


Ella Fitzgerald

wurde von Kritikern als „the best singer on the planet“ gefeiert. Sie kämpfte sich aus widrigen Lebensumständen hoch und schaffte es als Frau in der von Männern dominierten Welt des Jazz einer der größten Sängerinnen zu werden. Selbst im hohen Alter verlor Ella niemals ihren jugendlichen Charme und ist unter allen Sängerinnen sicher diejenige, deren unverwechselbare Stimme eine ganze Epoche prägte und nach wie vor Musiker aller Stilrichtungen inspiriert.


Eva Cassidy

Die Sängerin, die mit Soulgrößen wie Aretha Franklin und Roberta Flack verglichen wird, verstarb mit nur 33 Jahren. Sie weigerte sich zu Lebzeiten, auf eine Stilrichtung festgelegt zu werden. Erst nach ihrem frühen Tod schafften es mehrere ihrer von der Kritik hochgelobten Alben an die Chartspitze. Sie ließ hundertfach gecoverte Songs in großartigen und eigensinnigen Versionen ganz neu klingen. Bis heute ist Eva Cassidy dennoch ein Art Geheimtipp geblieben - nicht nur bei Jazzliebhabern.


„Man kommt als junge Sängerin einfach nicht drumherum, den Versuch zu unternehmen, diesen beeindruckenden Künstlerinnen einen Abend zu widmen und diese zeitlose Musik durch eigenständige und moderne Interpretationen nochmals zum Leben zu erwecken“. (Genija Rykova)


Erwachsene: 35 € / Cube Card: 29 € / < 26 Jahren: 17 €

Reservierung: + 352 521 521 / www.cube521.lu

Foto: ©Hagke Musikmanagement