Changer d'édition

Gemeinsam wandern

Die „Wanderfrënn Brouch“ auf der Suche nach Nachwuchs

Brouch: Der alte Vorstand der „Wanderfrënn Brouch“ bleibt auch der Neue. Das war das Ergebnis in der diesjährigen Generalversammlung der 1973 gegründeten Vereinigung. Per Applaus bestätigt wurde in dem ehemaligen Gemeindehaus in Böwingen/Attert das Führungsteam um Präsident Roby Koedinger, Vize-Präsident Claude Mathekowitsch, Sekretär Alain Grethen, Kassierer Marc Damgé sowie den Beisitzenden Ed Damgé, Monique Gudenkauf, Catherine Olinger, Martin Origer, Jeanine Schmit und Josy Urbes.

Zur Jahreshauptversammlung waren rund 20 Wanderfreunde, unter ihnen Schöffe Joske Vosman als Vertreter der Fusionsgemeinde Helperknapp und Nicole Kuhn-Di Centa, Präsidentin der nationalen LASEP, gekommen. Zurzeit hat der Verein rund 40 Mitglieder.

„Wir haben die schwierigen Pandemiejahre überstanden und sind dankbar für die Unterstützung, die wir von allen Seiten erhalten haben“, betonte Präsident Roby Koedinger in seiner Begrüßungsansprache. Dabei unterstrich er die Verantwortung des Vorstandes, einerseits der Überalterung im Verein entgegen zu wirken und zum andern mit gemeinsamen Schnupperwanderungen eine verstärkte Attraktivität bei den Einwohnern und bei der Jugend anzustreben. Alsdann wies er auf das 50. Gründungsjubiläum hin, das im kommenden Jahr gefeiert wird und wo bereits einige interessante Ideen im Hinterkopf aufgebaut werden.

Die detaillierten Jahresberichte gaben Infos zu den vergangenen beiden Jahren, wobei man sich vereinsintern angesichts der Corona-Maßnahmen zufrieden sagte mit der am 20. März 2022 organisierten Frühlingswanderung mit 541 disziplinierten Teilnehmern. Der Wandertag vom 21. August 2021 sprach von 232 Wanderer, darunter 13 Kinder, die eine neue Streckenführung in Tüntingen entdecken konnten durch bisher noch nicht im IVV-Rahmen erwanderten Ecken. Sekretär Alain Grethen bedauerte, dass wiederum kein Vertreter des Landesverbandes FLMP anwesend war, dem man einige konstruktiv kritische Punkte mitteilen wollte

Der diesjährige Wandertag findet am Samstag, 20. August, mit Start in Brouch statt. Fürs kommende Jahr sind Termine am 12. März und 19. August vorgesehen.

Hervorgehoben wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der LASEP (Ligue des Associations Sportives de l’Enseignement Fondamental) und die am 12. Mai dieses Jahres gelungene Wanderung für rund 300 Kids auf den Helperknapp.

Schöffe Joske Vosman überbrachte die Grüße des Gemeinderates und lud die Wanderfreunde zu einer aktiven Beteiligung mit einer ansprechenden Wanderstrecke bei der nächstjährigen Nuit des Sports ein. Präsident Roby Koedinger bedankte sich für die Einladung, verwies allerdings auf die obligatorische etwas schwierige Genehmigung des Umweltministeriums. Nicole Kuhn-Di Centa, Präsidentin der nationalen LASEP, schlug für den kommenden Wandertag eine Zusammenarbeit der Wanderfreunde, der LASEP sowie der lokalen Schulklassen vor. Sie fand anerkennende Worte für den Einsatz im Interesse der Kinder und wünschte sich, dass dies auch in Zukunft weiterhin so bleiben werde.