Changer d'édition

LASEP Bissen auf neuen Wegen

Bissen: Seit einiger Zeit schon streben Bildungsministerium, Verwaltungsrat der LASEP und der lokale Schöffenrat mit der Maison Relais „Un der Atert“ (Anne asbl) eine engere Zusammenarbeit im Bereich der sportlichen Bewegungsförderung der Kinder an. Grundlage der gemeinsamen Aktivitäten sollen die sozialpädagogischen Angebote und Richtlinien der LASEP zu verstärkter Bewegung der Kinder im Schul- und Betreuungsalltag sein.

Die nun in einer Rahmenvereinbarung festgehaltene Kooperation hat, unabhängig vom formulierten Verbindlichkeitsgrad und entsprechend dem experimentellen Charakter des Vorhabens, den Stellenwert einer offiziellen Konvention zwischen Staat und Gemeinde. Unterschrieben wurde die Konvention von Bürgermeister David Viaggi und den beiden Schöffen Roger Saurfeld und Cindy Barros Dinis, dem beigeordneten Direktor der elisabeth-Gruppe Laurent Mersch, sowie Nicole Kuhn-Di Centa, Präsidentin der LASEP. In kurzen Ansprachen unterstrichen David Viaggi und Nicole Kuhn-Di Centa den bedeutenden Einfluss der körperlichen Aktivität und der täglichen Bewegung auf die physische, psychische und soziale Entwicklung der Kinder. Unterstrichen wurden auch die Vorteile für alle Partner im Sinne einer reibungslosen und nahtlosen Betreuung der Kinder.

In Zukunft wird die lokale LASEP-Sektion Bissen, mit Kevin Englebert als lokalem Sekretär und Leiter, sowie mit Michael Schenk, dem Direktionsbeauftragten der Maison Relais, verstärkt vielseitige und attraktive Sport- und Bewegungsaktivitäten anbieten können. Nach einem ersten Kooperationsabschnitt von etwa sechs Monaten werden die Partner eine erste Bilanz der Zusammenarbeit ziehen.