Changer d'édition

Die Jugend musiziert im Casino 2000

Bad-Mondorf. Das Galakonzert, organisiert von der „Harmonie municipale Mondorf-les-Bains“, dargeboten von den zwei Jugendorchestern der Musikgesellschaften aus Bonneweg und Bad-Mondorf, begeisterte kürzlich annähernd 500 Musikliebhaber im „Chapito“ des Casino 2000. Im ersten Teil des Konzertes spielte die „Fanfare Prince Henri“ aus Bonneweg unter der Leitung ihres Dirigenten Romain Kerschen u.a. folgende Werke: „Ross Roy“ von Jacob de Haan und „A Salzburg Impression“ von Dizzy Straford. Großen Beifall gab es für die Aufführung des Musikstückes „Big John and Little Pete“ des luxemburgischen Komponisten Tim Kleren mit den Solisten Sven Kiefer und Yves Popov. Mit einer perfekten Interpretation von „Brassed up Funk“ und „Seven Nation Army“ konnte die Bonneweger Jugendkapelle vollends überzeugen. Nach der Pause interpretierte das „Orchester Junior“ der regionalen Musikschule der Gemeinden Dalheim und Bad-Mondorf, unter der Leitung von Olivier Gravier, u.a. „New Baroque Suite“ von Ted Huggens, „Happy“ von Pharrell Williams, sowie die bekanntesten Melodien aus dem Musical Mary Poppins. Eine freudige Überraschung gab es dann für die Harmonie Mondorf als Frau Gaby Dechmann der jungen Musikantin Marie Duhr eine Klarinette schenkte. Im Namen der Harmonie dankte Claude Klemmer der edlen Spenderin für diese edle Geste und Frau Dechmann bekam von Olivier Gravier einen prächtigen Blumenstrauß überreicht. Mit „Vive la France“, einem Potpourri französischer „Chansons“, beendete das Orchester Junior ein beeindruckendes Konzert. Beide Jugendorchester spielten auf einem sehr hohen Niveau und die musikalische Zukunft in Bonneweg und Bad-Mondorf dürfte gesichert sein.