Change Edition

Spenden für de guten Zweck

Anlässlich der Generalversammlung 2018 der „Confrérie du Palmberg“, eine Vereinigung der Ahner Privatwinzer, konnten die anwesenden Mitglieder einen Rückblick auf das vergangene Jahr im Schnelldurchgang erleben.

Den Auftakt machte Grand-Maitre Jean Duhr mit der Begrüßung der rund 55 anwesenden Mitglieder. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder erinnerte Charles Lahr an die beiden gutbesuchten „Chapiter“, das Weinfest und zu guter Letzt auch den Ausflug nach Frankreich in die Gegend des Beaujolais und die Bourgogne. Nach dem Ausblick auf 2019 erfolgte der Kassenbericht, vorgetragen von Egide Max-Lahr, und die Kassenrevisoren Nico Düsseldorf, Armand Goergen und Raymond Useldinger bestätigten die gesunde Finanzlage der „Confrerie“. Aus diesem Grund entschied sich der Vorstand dieses Jahr eine Spende an die AVR „Association des Victimes de la Route“ und die Vereinigung „Amicale Foyer Pietert“ von jeweils 1.000 Euro zu übereichen.

Nach der Versammlung erfolgten die Schecküberreichungen und die Vertreter beider Vereinigungen bedankten sich für die Spende und erklärten wo und wie die Spenden eingesetzt werden.

Bei einem kleinen Gourmetteller, begleite mit luxemburgischen und Weinen aus den Auslandsreisen der „Confrérie“, wurde der Abend in geselliger Runde beendet.