Change Edition

Neues "Centre de Secours" nach 18 Monaten Bauzeit

Der Neubau des Wiltzer Centre de Secours in der rue Michel Thilges präsentiert sich nach 18 Monaten als zukunftsweisende Rettungswache. Tagtäglich arbeiten momentan bis zu 6 verschiedene Betriebe auf der Baustelle.

Nachdem sämtliche 16 Garagentore installiert sind, werden derzeit fleißig Fenster eingebaut, Sanitäranlagen installiert und elektrische Leitungen verlegt. Derweil wurde vergangene Woche der Innenhof asphaltiert und die Zuleitungen für Telefon, Wasser und Strom verlegt. Demnächst wird auch die Gasleitung zum Centre de Secours verlegt werden, damit die Heizungsanlage fertiggestellt werden kann.

Auch werden die verschiedenen Plattdächer abgedichtet und isoliert. Alsdann wird der Estrich gelegt und die Fliesenarbeiten können beginnen.

Bereits in diesem Winter wird die Wiltzer Feuerwehr ihre Fahrzeuge im neuen Einsatztrakt unterbringen, da die provisorische Lösung an ihre Grenzen gestoßen ist. Nach der kompletten Fertigstellung im Laufe des kommenden Jahres werden dann auch die Protection Civile mit dem Ambulanzdienst ins neue Einsatzzentrum umziehen. Ab dann werden die Weiterbildungskurse sowie die administrativen Arbeiten ebenfalls in dem architektonisch interessanten und ansprechenden Centre de Secours stattfinden.