Change Edition

Fahrer nach Überschlag tödlich verletzt

Am Samstagnachmittag, gegen 14.40 Uhr, kam es auf der Strecke von Berburg nach Wecker zu einem tragischen Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines Cabriolets, der aus Richtung Berburg kam, hatte am Ausgang einer scharfen Linkskurve aus bisher noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Wagen geriet dabei in den Sommerweg wo es gegen einen Erdwall stiess und in ein angrenzendes Waldstück geschleudert wurde. Dort überschlug sich der Wagen mehrmals und streifte dabei einige Bäume ehe es neben der Strasse auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Der Fahrer, alleiniger Insasse, wurde dabei im Wagen eingeklemmt und musste aus seinem Wagen befreit werden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche kam jede Hilfe für den Fahrer zu spät. Der 28-jährige Mann verstarb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Wegen der Unfallaufnahme wurde die Strecke von Berburg nach Wecker über zwei Stunden voll gesperrt.

Vor Ort waren ein Krankenwagen, der Rettungsdienst und die freiwillige Feuerwehr des Centre d’Intervention Mertert-Wasserbillig, die freiwilligen Feuerwehren aus Grevenmacher und der Gemeinde Manternach, der Notarzt aus Luxemburg-Stadt, der Groupe de Support Psychologique des Zivilschutzes, die Polizisten aus Grevenmacher und Echternach sowie der Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei. (J.B.)