Change Edition

Territorialreform- Bereits eine Fusion in der Gemeinde Mertert geplant ?

Im Rahmen der vom Innenministerium geplanten Territorialreform sollen Gemeinden durch Fusionen zusammengelegt werden, um in Zukunft besser zu funktionieren. Laut Ministerium sollte die Gemeinde Mertert ab 2017 mit der Gemeinde Mompach fusionieren.

Die DP-Sektion Mertert/Wasserbillig bedauert, dass, trotz regen Interesses und vielfältiger Presseberichte, der Schöffenrat der Gemeinde Mertert weder dem Gemeinderat, noch der Öffentlichkeit erklärt hat, wie er zum Vorhaben einer Fusion mit einer oder mehreren Gemeinden steht. Auch ist nicht bekannt, ob schon diesbezügliche Gespräche geführt oder sogar schon Vorarbeiten geleistet wurden.

Alternative zur Option Mompach ?

Für die DP stellt sich auch die Frage, ob es zur Option „Mompach“ konkrete Alternativen gibt? So gibt es Gerüchte, nach denen eine sogenannte „Oststadt“ durch eine Fusion mit Grevenmacher entstehen könnte. Auch hierzu schweigt bis dato die LSAP-CSV-Mehrheit.

Die DP bedauert, dass in diesem wichtigen Dossier, wie so oft, mit verdeckten Karten gespielt wird und dass scheinbar Kirchturmpolitik und zu sichernde, lokale Pfründe wichtiger erscheinen als die Zukunft unserer Ortschaften. Deshalb sollte schnellstens der gesamte Gemeinderat sowie die interessierte Öffentlichkeit über den Stand der Dinge und den Zeitplan der Entscheidungsfindung informiert werden. Auch müssten, falls noch nicht erfolgt, Sondierungsgespräche mit den Schöffen- und Gemeinderäten der Nachbargemeinden geführt werden, damit geklärt werden kann, welche Nutzen eine Fusion hätte und wer welche Fusionspräferenzen hat.

Bürgerumfrage

Die zögerliche „mir musse kucken…“-Politik des Schöffenrats muss endlich einem entschiedenen, jedoch überlegten Handeln weichen. Aus diesem Grunde fordert die DP-Sektion Mertert/Wasserbillig den Schöffenrat auf, eine Umfrage zum Thema „Gemeindefusion“ abzuhalten, bei dem die Einwohner über alle möglichen Alternativen ihre Meinung ausdrücken können.

Mehr Informationen zur Arbeit der DP-Sektion Mertert/Wasserbillig findet man auf ihren neugeschaffenen Webseiten unter www.mertert.dp.lu