Change Edition

«Aktioun Propper Ufer» des Cercle des Pêcheurs Wasserbillig

Am gleichen Tage wie die “Aktioun Propper Uwänner” der F.L.P.S., fand auch die Aktion “Propper Ufer” in Wasserbillig statt. Sie wurde zum 32. Mal vom Cercle des Pêcheurs Wasserbillig organisiert.

Mehr als 40 Mitglieder der Vereine Cercle des Pêcheurs Wasserbillig, Spatzfëscher Wasserbillig, Sportfëscherveräin Mäertert, Angelverein Langsur sowie des Cercle Nautique Wasserbillig, nahmen an dieser Aktion teil.

Von der „ Fam“ zwischen Wasserbillig und Moersdorf bis zur „Spatz“ und von der „Spatz“ bis nach Mertert sammelten die naturbewussten Angler den Unrat ein. Die Angelfreunde aus Langsur säuberten entlang der deutschen Seite von Langsur bis Wasserbillig. Auch entlang der Fahrradwege wurde gesäubert. Leider traf dies nicht immer auf die Anerkennung von Fahrradfahrern. Ein ums andere Mal wurden die Freiwilligen doch aufgefordert, nicht auf dem Fahrradweg “spazieren” zu gehen!

In punkto Müll fiel auf, dass an mehreren Stellen viel Bauschutt abgelagert war. Da wo, meistens am gleichen Ort, regelrechte Deponien entstehen, sollten doch die zuständigen staatlichen Behörden regelmäßig Kontrollen durchführen. Dieses Jahr wurde insgesamt weniger Müll gesammelt als die letzten Jahre. Dies war wahrscheinlich dadurch bedingt , dass aufgrund der geringen Überschwemmungen, weniger Abfall angespült war.

In einer kurzen Ansprache dankte der Präsident des Cercle des Pêcheurs Wasserbillig, Jérôme Laurent, den Teilnehmern an dieser lobenswerten Aktion. Ein Dank ging an die Gemeinde Mertert, welche einen Lastwagen zur Verfügung stellte und den Müll ordnungsgemäß entsorgte, sowie an die F.L.P.S., welche Sicherheitswesten gestiftet hatte.

Bürgermeister Gust Stefanetti dankte ebenfalls den Teilnehmern und lobte die Initiative.

Ehrenpräsident Jos Dostert hatte mit seiner Küchenmannschaft einen vorzüglichen “Ierzebulli” zubereitet, welcher mit einem “Pättchen Miseler Wäin” serviert wurde.