Change Edition

Viele Projekte für eine bessere Lebensqualität in Walferdingen - DP-Walfer zieht Bilanz

Anlässlich der alljährlichen Generalversammlung der „DP Walfer“ ging die Präsidentin und Députée-Maire Joëlle Elvinger ausführlich auf die Projekte ein, welche die DP-LSAP Koalition bereits umgesetzt resp. noch umsetzten wird. Sie begrüßte unter anderem, dass die Arbeiten an der Unterführung des Eisenbahnübergangs der Rue Prince Henri in einigen Monaten anfangen werden. Wegen dem zunehmenden Bahnverkehr ist es unumgänglich geworden dieses Projekt endlich in die Tat umzusetzen. Größere Infrastrukturarbeiten betreffen auch die Route de Luxembourg. Neben der Erneuerung der Kanalisationen, der Wasserleitung und des Niedrigspannungsnetzes wird auch die Kreuzung Route de Luxembourg/Rue de Steinsel auf Anordnung der Straßenbauverwaltung mit einer Ampelanlage versehen. Zudem wird auch die öffentliche Beleuchtung modernisiert. Während diesen Bauarbeiten wird der Verkehr in beide Richtungen aufrechterhalten und zum Teil mit Ampeln geregelt.
Wohnungsraum zu vernünftigen Preisen schaffen ist stets ein Anliegen der lokalen DP-Sektion gewesen. Daher ist man zufrieden, dass die Gemeinde auf dem Gelände „op de Spëtzlécken“ fünf Einfamilienhäuser bauen wird und diese zu sozialen Preisen an Familien mit Kindern vermieten wird.
Die Bauarbeiten der neuen Maison Relais in Helmsingen kommen auch gut voran. Neben einem neuen Schulcampus wird auch eine neue Sporthalle gebaut auf die auch die lokalen Sportvereine gegebenenfalls je nach Verfügbarkeit zurückgreifen können. Der lokale Fußballverein darf sich auf ein neues synthetisches Trainingsfeld freuen. Zudem wurden die Subsidien der Gemeinde für alle Jugend- und Sportvereine um 10% erhöht um diese für ihre gute Jugendarbeit zu belohnen.

Im Jahresrückblick hob die Sekretärin Josée Altmann den Besuch des Parlaments hervor. Unter der Führung der Abgeordneten Joëlle Elvinger bekamen zahlreiche Walferdinger Einwohner einen Einblick hinter die Kulissen der Abgeordnetenkammer. Anschließend bedankte sich der langjährige Präsident der JDL-Sektion aus Walferdingen, Gigo Lamesch, bei allen Angehörigen für die gute Zusammenarbeit während seines Mandates und stellte Elisabeth Gallinaro, seine Nachfolgerin an der Spitze der JDL vor. Zum Schluss ging der Generalsekretär der DP Marc Ruppert, auf die großen nationalen Themen der Landespolitik ein und versicherte den Anwesenden, dass die DP die anstehenden Gemeindewahlen gut vorbereitet angehen wird.

Neben der neuen JDL-Präsidentin wird auch Martine Gortan-Thill in den Vorstand aufgenommen, der sich wie folgt zusammensetzt: Joëlle Elvinger (Präsidentin), Chouche Feidt, Nic Wiot (Vizepräsidenten), Josée Altmann (Sekretärin), Edmée Turmes (Kassiererin), Guy Arendt, Léon Ferron, Elisabeth Gallinaro, Carol Gloden, Martine Gortan-Thill, Eliane Irthum, Germain Kirsch, Max Kuborn, Gigo Lamesch, Guy Medinger, Laurent Schanck, Malou Weber und Gritty Weimerskirch (beisitzende Mitglieder).