Change Edition

Tennis-Club Résidence Walferdingen zieht Bilanz

Im „Centre Prince Henri“ fand neulich die Generalversammlung des Tennis-Clubs Résidence Walferdingen statt.

Präsident Jean-Pierre Feidt bedankte sich bei all denen, die es dem TCR Walferdingen ermöglichten, ein erfolgreiches Jahr abzuschließen. Er hob besonders die Unterstützung der Gemeindeverwaltung hervor.

Dieses Jahr konnte der TCR Walferdingen eine weitere Frauenmannschaft für die Clubmeisterschaften anmelden, so dass der Verein mit zwölf Mannschaften an den verschiedenen Meisterschaften 2013 teilnimmt. Sekretär Christian Lamesch beglückwünschte die Spieler Pascal Pasciolla, Janne Viinamäki, Adrian Roadway, Lisa Pastoret und Dani Neumman, die während der vergangenen Saison Turniererfolge für den Verein einfuhren. Zudem stießen mit Annick Welter und Isabelle Laurent zwei neue Spielerinnen zum Verein.

Außerdem dankte der Vorstand Pascal Pasciolla und Jean-Claude Miller für die perfekte Organisation der zehnten Auflage des „Uelzechttournoi“, das mit 175 Einschreibungen sehr großen Anklang bei den luxemburgischen Tennisspielern fand. Anfang September 2013 wird neben dem Jugend- und Veteranenturnier die luxemburgische Freiluftlandesmeisterschaft für die Senioren sowie erstmals auch ein Doppelturnier ausgetragen werden.

Kassenwart Daniel Fichter berichtete, dass der Verein dieses Jahr wieder einen Gewinn verbucht hat. Dieser ist einerseits auf eine konstante Mitgliederzahl, anderseits auf die zahlreichen Teilnahmen an nationalen Turnieren zurückzuführen. Die Beiträge für die bevorstehende Sommersaison bleiben daher unverändert bei 120 Euro für Erwachsene und 60 Euro für Jugendliche und Studenten. Auch die Tarife für die Tennisschule, die seit 2007 nicht erhöht wurden, bleiben unverändert bei 190 Euro die Stunde.

Der Club ehrte zudem Hans-Georg Andlauer, der über zwei Jahrzehnte als sportlicher Sekretär und Schiedsrichter viel für den Verein geleistet hat und sich aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand zurückzog.

Bürgermeister Guy Arendt begrüßte das Engagement des Clubs, Leistungs- und Freizeitsport zu vereinen und sicherte ihm zu, auch zukünftig die Wintertrainingsstunden in auswärtigen Hallen zu unterstützen. (C.)