Change Edition

Generalversammlung "Walfer Musek "

Generalversammlung der « Walfer Musek » am 04.02.2017


Zur diesjährigen Generalversammlung der Walferdinger Musikgesellschaft, hatten sich zahlreiche Musikanten und Eltern der jungen Musikanten eingefunden. Auch der Schöffen und Gemeinderat waren anwesend.

In seiner Begrüssungsrede erklärte der Präsident Ferron Fred, dass das vergangene Jahr 2016 recht durchwachsen war. Zahlreiche Diskussionen, intern und extern, prägten besonders die ersten Monate des Gesellschaftslebens. Vieles konnte dabei zufriedenstellend geklärt werden, anderes allerdings nicht. Die Gesellschaft ging jedoch gestärkt aus diesen Diskussion hervor. Als Fazit könnte man sagen, dass :
•die Musikgesellschaft stärker ist als vorher,
•jeder aufeinander aufpasst,
•es grossen Spass macht zusammen zu musizieren.

Für die Zukunft verbleiben 2 Problemfelder :
•die finanzielle Entwicklung
•die Rekrutierung neuer Musikanten
•die Diversität der Musikinstrumente.

Zu der finanziellen Entwicklung muss festgestellt werden, dass die Ausgaben und Kosten permanent steigen, die Einnahmen jedoch rückgängig sind. So sind die Einnahmen vom Hämmelsmarsch seit 2010 um 20% gefallen, das Sommerfest ist, durch die gleichzeitige Organisation des Hobbymarktes, defizitär, usw. Auch ist es in Walferdingen extrem schwierig die Geschäftswelt für Reklamen zu motivieren und Sponsoren zu finden.

Zum Nachwuchs kann man erwähnen, dass die Gesellschaft 2016, 9 neue Musikanten begrüssen konnte, davon 6 aus der Musikschule. Allerdings werden ab September auch wieder Musikanten zur UNI gehen und die Gesellschaft hat gleichzeitig 3 Musikanten verloren. Es kommen nicht genügend, und nicht schnell genug, neue Musikanten aus der Musikschule. Was die Diversität der Musikinstrumente anbetrifft, so besteht kein Nachwuchs im Bereich der « grossen » Blasinstrumente. Es wird der Wunsch geäussert, dass die Lehrkräfte der Musikschule sich dynamischer und proaktiv dieser Probleme annhemen müssten. Erfreut hat sich der Präsident über die Äusserungen der Präsidentin der UGDA gezeigt : diese hat klargestellt, dass die UGDA und damit auch dei Musikschulen, nicht als Selbstzweck dienen sollten, sondern im Dienste der Vereine stehen müssen.

Der Aktivitätsbericht 2016 listete 23 Aktivitäten auf. Davon waren 6 Konzerte, vornehmlich innerhalb der Walferdinger Gemeinde. Die Gesellschaft hat auch an der Kavalkade in Arlon teilgenommen, sowie den Baskett- und Volleyballverein der Gemeinde in den jeweiligen Finalen musikalisch untertützt.
Als sehr erfolgreich hervorzuheben ist das Gala-Konzert, unser Weihnachtskonzert sowie die Einsätze des Musik-Quintetts.

Der Kassenbericht strich ein substantielles Defizit für 2016 hervor, wobei ein vermehrtes Zurückgreifen auf die Reserven der Gesellschaft erforderlich wurde. Die Kassenrevisoren gaben der Kassiererin die « décharche ».

Die Mitgliedsgebühren ( membre honoraire) bleiben für 2017 auf 8 Euro fixiert.

Der Dirigent, Sam Koob, strich die positive musikalische Entwicklung der Gesellschaft hervor. Er gab einen Einblick auf die zukünftige Entwicklung, wo es angestrebt ist, mindestens 3 Konzerte in Walferdingen geben zu können.

Die Député-Maire, Joëlle Elvinger, zeigte sich hocherfreut über die zahlreichen Anwesenden für die Generalversammlung, welches auf die gesunde Dynamik der Gesellschaft hindeutet. Sie sagte der Musikgesellschaft die vollste Unterstützung der Gemeindeautoritäten zu. Als neue Aktivität regte sie die Organisation eines Weihnachtsmarktes an, dies im Zusammenspiel mit anderen Vereinen.

2 neue Kandidaturen für den Verwaltungsrat wurden gestellt. Beide Kandidaten wurden per Akklamation gewählt und vom Präsidenten willkommen geheissen. Gleichzeitig nahm der Verwaltungsrat Abschied von Nicole Bock. 30 Jahre lang war sie unermüdlich für die Musikgesellschaft aktiv. Der Präsident überreichte ihr ein Dankeschöngeschenk und wünschte ihr Alles Gute für den Ruhestand.

Als Abschluss bekamen die jungen Musikanten das traditionnelle Willkommensgeschenk überreicht.

www.walfer-musek.lu
www.facebook.com/walfermusek
https://twitter.com/walfermusek
https://www.instagram.com/walfermusek/