Change Edition

Generalversammlung Télédistribution Walferdange ASBL

Walferdinger Gemeinschaftsantenne bietet bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
2012 wird Internetdienst „walfer.net“ bis zu 100 Mbit/s schnell.

Télédistribution Walferdange ASBL hat am Montag den 6. Februar 2012 seine 44. Generalversammlung abgehalten. Präsident Jean-Paul Hoffmann konnte auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Das digitale Fernsehen, mit mehr als 80 Sendern im Grundabonnement, wird von immer mehr Mitgliedern genutzt. Im Jahr 2011 wurden zum ersten Mal mehr Digital-Receiver im Netz gezählt als die Vereinigung Mitglieder hat. Das HD-Angebot wurde auf 18 hochauflösende Programme erweitert und begreift jetzt auch die privaten und öffentlich-rechtlichen Kanäle aus Belgien. Mit der Abschaltung der analogen Ausstrahlung in Deutschland am 31. März 2012 wird jedoch auch Télédistribution Walferdange die Sender NDR, WDR, Sport 1, n-tv und Viva nur noch digital anbieten können. Die 27 meistgesehenen Programme werden aber auch weiter analog, also ohne Dekoder, per Kabel zu empfangen sein.

Die größte Neuerung im Jahr 2011 war die Einführung von „walfer.net“, der neue Internetdienst der Vereinigung ohne Gewinnzweck. Partnerunternehmen bieten bereits seit 2001 Internet über Kabel in Walferdingen, Bereldingen und Helmsingen an. Mit „walfer.net“ wurde jetzt ein noch attraktiveres Angebot möglich: 20 Mbit/s im „Downstream“ und 1 Mbit/s im „Upstream“ für nur 19 Euro im Monat sind ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Für das Frühjahr 2012 plant die Vereinigung zudem die Einführung eines 100 Mbit/s Internetdienstes.

Finanziell steht die Vereinigung, welche 2 277 Mitglieder zählt, auf soliden Füssen. In den letzten drei Jahren wurden mehr als 300 000 Euro in das Kabelnetz investiert. Der positive Jahresabschluss wurde demnach einstimmig angenommen.

Die Generalversammlung hat auch die Gebühren für 2012 festgelegt. Die monatliche Gebühr für das Fernsehangebot bleibt, für das sechste Jahr in Folge, unverändert bei 10,97 Euro. Die nationale Gebühr für Autorenrechte steigt 2012 von 5,00 auf 5,80 Euro. Sie deckt auch die HD-Sender ab. Die Gebühr für das „walfer.net“-Angebot mit Geschwindigkeiten bis zu 20 Mbit/s bleibt mit 19 Euro im Monat unverändert. Das TV-Abo kostet demnach 16,77 Euro im Monat (bei jährlicher Abrechnung), Fernsehen und schnelles Internet kosten zusammen 35,77 Euro (bei monatlicher Abrechnung).

Zum Abschluss der Jahresversammlung drückte Bürgermeister Guy Arendt der Vereinigung seinen Dank aus für die gute Zusammenarbeit, unter anderem bei dem lokalen Fernsehprogramm „Walfer Buet TV“, welches über das Kabelnetz von Télédistribution Walferdange vertrieben wird.

Infos: www.telewalfer.lu