Change Edition

Die Walfer Deckelsmouken zogen Bilanz.


Vor kurzem hielt der Nordic Walking und Wanderverein Walfer Deckelsmouken seine diesjährige Generalversammlung ab. Vor einem gut gefüllten Saal begrüßte Präsident Carol Gloden die Anwesenden und bedankte sich für ihr kommen. Maria Valenzano, die Schriftführerin, berichtete über die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres. Einige davon hob Sie besonders hervor, so unsere Teilnahme am zweiten Januarsonntag an der Dreikönigswanderung in Longuyon, Partnerstadt mit Walferdingen, welche jedes Jahr von dem dortigen Verein, den „Les Randonneurs du Pays-Haut“, organisiert wird.

Gleich eine Woche später war die Neujahrsfeier für die Mittglieder des Vereins angesagt. Bei spanischen Spezialitäten und dem dazu gehörigen Ambiente war ein sehr geselliger Abend gelungen.

Die 13. Internationale IVV Wanderung, welche vom Verein am 10. Juli letzten Jahres durchgeführt wurde, war ein großer Erfolg. Tausend Wanderer aus nah und fern gingen auf die Strecken und erwanderten zusammen fast 12.000 Kilometer.

Ende Juli war der „Pfälzerwald Verein Dudenhofen“ mit einem ganzen Bus Wanderer in Walferdingen zu Gast. Bei einer geführten Wanderung durch den Grünewald konnten die Besucher sich an den Sehenswürdigkeiten, wie die Raschpëtzer, das Geisterhäuschen, die sechs Prinzessin und die „Doudeg Fra“, erfreuen. Nach einem gut gelungenen Mittagsmal ging es danach mit dem Bus in die Hauptstadt zum Sightseeing.

Die Herbstwanderung, welche der Verein jedes Jahr im Oktober startet, führte die Teilnehmer dieses Mal vom Jagdschloss aus über eine 8 Kilometerstrecke durch den „Baambesch“.

Hervor zu streichen bleibt auch die Beteiligung an den drei Mal wöchentlichen Nordic Walking Treffs welche die vereinseigenen Trainer abhalten. So konnten für das vergangene Jahr 764 Präsenzen notiert werden. Dies bedeutet einen Zuwachs von 23% zum Vorjahr.

Selbstverständlich waren die Mitglieder der Walfer Deckelsmouken auch bei den etwa 75 IVV Wanderung im Laufe des Jahres gut vertreten und brachten so den anderen Luxemburger IVV-Wandervereinen ihre Unterstützung.

Dem Tätigkeitsbericht folgte die Aufzählung der diesjährigen vielfältigen Aktivitäten. Hier seien hauptsächlich drei Highlights hervorgehoben. Am 17. Juni wird eine vereinsinterne Wanderung ab dem Fond de Gras stattfinden. Am 8. Juli ist die diesjährige Internationale IVV Wanderung in Walferdingen im Kalender eingeschrieben und vom 7. zum 9. September nimmt der Verein mit einer Mannschaft an der ersten IVV Volkssport Europiade in Echternach teil.

Zum Kassenbericht, welcher von Josette Gloden, vorgetragen wurde, ist zu bemerken dass der Verein eine gesunde finanzielle Situation hat, welche dazu führt dass man getrost weiter bei der bis jetzt geführte Aktivitäts- und Preispolitik festhalten kann. So wird denn auch der Mitgliederbeitrag fürs kommende Jahr nicht geändert.

Bei Gelegenheit der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde erstmalig eine Ehrung der drei meist aktiven Wanderer der beiden letzten Jahre vorgenommen. Geehrt wurden für die meist erwanderte Kilometer im Jahre 2010: Claude Schintgen, Jean-Paul Thinnes sowie Alphonse Theis. Für das Jahr 2011 waren es: Claude Schintgen, Nicole Behm und Christiane Besch.

Marcel Barbier, Vertreter der FLMP, hielt eine kurze Ansprache und wünschte dem Verein noch viel Erfolg. Zum Abschluss bedankte sich der Präsident bei den Gemeindeverantwortlichen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Ein Dankeschön galt ebenfalls seinem Vorstand für die geleistete Arbeit im Laufe des Jahres.

CG