Change Edition

100 Joër Walfer Musek: Concert de Gala du Centenaire

100 Joër Walfer Musek
Feierliches Galakonzert mit 200 Musikanten


Am Samstag, dem 17. März 2012 war der große Tag der Walferdinger Musikgesellschaft: 200 Musikanten aus den Musikgesellschaften Lintgen, Helmdingen-Lorentzweiler, Steinsel, Mersch und natürlich Walferdingen traten gemeinsam auf. Dabei waren alle Instrumentengattungen vertreten: Fagott, Oboe, Flöte, Klarinette (Sib, Mib, Bass), Saxophon (Alto, Soprano, Tenor, Baryton), Trompete und Flügelhorn, Horn, Zugposaune, Baryton, Euphonium, Bass und Schlagzeug. Es war das erste Mal, dass die Musikgesellschaften der Nachbargemeinden gemeinsam ein Konzert spielten. Da es sich um Fanfaren und Harmonien handelt, mussten im Vorfeld die Musikstücke dementsprechend ausgewählt oder sogar umgeschrieben werden.

Unter dem Applaus der zahlreich erschienenen Zuschauer eröffnete die “Luxembourg Pipe-Band” den Abend, und geleitete die “Walfer Musek” auf die Bühne, die "Sinfonia per un addio" interpretierte. Die anderen Musikgesellschaften nahmen unter den Klängen der Pipe-Band in Reih und Glied ihre Plätze ein. Unter der hervorragenden Leitung von Maurizio Spiridigliozzi konnten die Musikanten ihr musikalisches Können unter Beweis stellen, und begeisterten das Publikum. Aus dem Zusammenspiel war nicht herauszuhören, dass dieses Ensemble erst seit wenigen Tagen gemeinsam probt.
Das Konzert bot ein abwechslungsreiches Programm, von bekannten Märschen wie dem “Florentiner Marsch” über ein Medley von “Simon & Garfunkel” und dem Paso Doble “Arturo Masmano” bis zum Höhepunkt des Abends: “Highland Cathedral”, in einer gemeinsamen Darbietung der Musikanten des Alzette-Tals und der Luxembourg Pipe-Band.

Die Organisation dieses Mammut-Events hat das ganze Können des Festkomitees auf die Probe gestellt. Ein Jahr lang dauerten die Vorbereitungen, begleitet von zahlreichen Schwierigkeiten, Rückschlägen aber auch Erfolgserlebnissen. Die größte Herausforderung war dabei das Aufstellen des Bühnenkonzeptes. Alle Beteiligten waren sich jedoch einig: die Logistik und die Organisation funktionierten auf einem Top-Niveau. Diese Leistung wäre allerdings nicht möglich gewesen ohne die große Kollegialität, Bereitschaft und Disziplin der einzelnen Musikanten. Die "Walfer Musek" ist mit ihren 100 Jahren jung und dynamisch geblieben, aber trotzdem ein Traditionsverein, in dem es Freude macht, zusammen zu musizieren.

Der nächste musikalische Leckerbissen des Festprogramms findet am 12. Mai im Centre Prince Henri statt: die Militärmusik wird ein spezielles Festprogramm vorlegen. Am 30. Juni findet, ebenfalls im Centre Prince Henri, ein “Diner-Spectacle” mit den “Troaterbattien” statt. Eine Voranmeldung ist obligatorisch (www.walfer-musek.lu / www.luxembourg-ticket.lu)
Weitere Information und Fotos gibt es auf der Internet-Seite der Walfer Musek:
www.walfer-musek.lu
oder auf Facebook.