Change Edition

Schloss bleibt Publikumsmagnet

Die Besucherzahl auf Schloss Vianden entspricht trotz ungünstiger Wetterverhältnisse im August mit 155 378 in etwa der des Vorjahres, womit die Hofburg das mit Abstand meistbesuchte Baudenkmal des Großherzogtums bleibt. Trotz leichtem Rückgang gegenüber 2010 erfreuten sich auch die geführten Besichtigungen mit 4 745 Gästen weiter großer Beliebtheit. An insgesamt 26 Banketten und Empfängen nahmen 2011 zudem 2 169 Gäste teil. Neben sieben sehr gut besuchten Konzerten und vier Ausstellungen, darunter die vierte Auflage des „Salon international de la caricature et du dessin humoristique“ sowie die Ausstellung „Grande-Duchesse Charlotte“, stachen vor allem das Mittelalterfestival (24 566 Besucher) sowie der historische Weihnachtsmarkt (2 064 Besucher) besonders hervor. Voraussichtlich werden 90 000 Euro investiert, dies hauptsächlich in die Buvette, den angrenzenden Shop sowie das „Centre d'information“.

Eine Entscheidung über die Aufnahme der Hofburg und des historischen Stadtkerns von Vianden ins Weltkulturerbe der Unesco wird den „Amis du château de Vianden“ zufolge wohl im Laufe des Jahres 2013 gefällt werden.

Auch im laufenden Jahr stehen wieder zahlreiche Konzerte und Ausstellungen, darunter die fünfte Auflage des internationalen Karikatur- und Cartoon-Salons im Mai, die Ausstellung „Forever Young“ im Juni, das „International Musique Festival & School“, sowie das historische Festival im Juli an. Das Jahr schließt ab mit dem „Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt“.