Change Edition

Steter Einsatz für das Ösling

"De Cliärrwer Kanton“ tagte in Niederbesslingen


Am 11. September hatte die kulturelle Vereinigung « De Cliärrwer Kanton » (DCK) zu seiner Generalversammlung nach Niederbesslingen in die Gemeinde Ulflingen eingeladen. Um die Covid-19 Regeln zu beachten fand die Versammlung im kleinen Kreis und in Absprache mit dem Ortspfarrer in der 150 Jahre alten Kirche St Michael statt.

2019 beginn der Verein sein 40. Bestehen. Der Vorsitzende des DCK, André Bauler, blickte deshalb mit großer Zufriedenheit auf dieses Jubiläum zurück, besonders auf die gediegene Feier im neuen Clerfer Lyzeum, zu welcher sich über 200 Gäste eingefunden hatten.

In diesem Jahr will sich die Vereinigung in einer Sondernummer mit dem sozialen Engagement in der Region befassen. Zudem wird sie auch weiterhin die aktuellen Herausforderungen des Nordens thematisieren, denken wir nur an die administrative Dezentralisierung, die wirtschaftliche Diversifizierung und an die Telearbeit, an den Ausbau des Lyzeums oder auch noch an die Verbesserung der Mobilität sowie an die Absicherung des medizinischen Notdienstes, insbesondere an Feiertagen und in den Nachtstunden.

Zu den Kernaufgaben gehören nach wie vor die Veröffentlichung der in hoher Qualität viermal im Jahr erscheinenden Zeitschrift « De Cliärrwer Kanton », die Verwaltung der Bibliothek Tony-Bourg sowie die Verbesserung der Kommunikation, vor allem mit den jüngeren Generationen und neuen Einwohnern des Kantons. Auf diesem Feld wird derzeit an einer digitalen Strategie gearbeitet.

Sekretär Christian Arend zollte in seinem Bericht den vielen Autoren Respekt und Anerkennung für ihre zuverlässigen Dienste. Er wies auch auf die neuen Räumlichkeiten des Vereins in der Gemeinde Parc Hosingen hin.

Schatzmeister Adrien Wouters präsentierte die Konten sowie das Budget 2020. Als verantwortlicher Leiter der Bibliothek ging er zudem auf die Aktivitäten dieser Einrichtung ein, die jährlich rund 5000 Bücher ausleiht und das Angebot an E-Books ausbaut.

Schöffe Norby Breuskin lobte die Vereinigung für ihre vielseitige Arbeit und ihren konsequenten Einsatz für das Ösling. Abschließend hielt Jean Stephany einen hochinteressanten Vortrag über die Kirche von Niederbesslingen (Basbellain) und zur Geschichte der ehemaligen Mutterpfarrei, die auf römischen und merowingischen Fundamenten ruht.

Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: André Bauler, Präsident, Francine Keiser, Vizepräsidentin, Christian Arend, Sekretär und Chefredakteur des DCK, Adrien Wouters, Schatzmeister und Bibliothekleiter, Francis Breyer, Alice Enders (Fotos), Henri Keup, Marc-Antoine Krencker und Jean-Paul Mainz, Mitglieder. Kassenrevisoren sind Jean-Marie Schmitz und Francis Kler.

(C.)