Change Edition

MUSIK-ATELIERS begeisterten Schüttringer Schulkinder

MUSIK-ATELIERS begeisterten Schüttringer Schulkinder im Rahmen des 150jährigen Stiftungsfestes des "Schëtter Gesank"


Das abwechslungsreiche Programm – eine attraktive Synthese instrumentaler sowie vokaler Veranstaltungen - mit dem die „Chorale Schuttrange – Schëtter Gesank“ ihr 150jähriges Stiftungsfest begeht, setzte am Donnerstagmorgen einen besonderen Akzent auf die Sensibilisierung der Jugend .

Den Schüttringer Schulkindern wurden, mit der freundlichen Unterstützung der Gemeindeverwaltung, im Vorfeld der Osterferien an diesem Morgen gleich drei Musik-Ateliers geboten.

Die Saxofonistin Anaïs Lorentz empfing die Jüngsten im Saal Bichelgréidchen des Schul- und Kulturzentrums „ An der Dällt “ in Munsbach in ihren interaktiven Musik-Ateliers „ mam Xuff duech d’gëllen Kannerstuff...“ . Xuff, ein netter kleiner goldener Vogel mit spitzem Schnabel, begeisterte die Vorschulkinder die er mit seinen schönen Saxofon-Rufen durch die Kinderstube begleitete.

Zum durchschlagenden Erfolg wurde auch „Een Akkordeon geet op d’Rees”, eine musikalisch-pädagogische Unterhaltung für die Schülerinnen und Schüler der Zyklen 2 bis 4, die der Akkordeonist Maurizio Spiridigliozzi in Begleitung von fünf weiteren Musikern des Akkordeon-Ensembles des hauptstädtischen Musikkonservatoriums im grossen Saal des Kulturzentrums in den Bann der Musik zog.

Nicht in einer steifen Musikstunde, sondern im Rahmen eines lockeren Vortrages erlebte das junge Publikum hautnah, wie und wo das Akkordeon entstand, welche Töne es von sich gibt, welch breitgefächertes Répertoire das Akkordeon beherrscht und wie mehrere Instrumente aus dem Nichts gemeinsam ein klangvolles Musikstück hervorrufen können.

Als nächstes Highlight steht am kommenden 14. April um 16.30 Uhr in der neu-restaurierten Schüttringer Pfarrkirche : „ JUST BERSTEIN “ – Die Chichester Psalms sowie Mass Concert Selections , zwei religiöse Werke von militantem Oekumenismus aus der Feder des bekannten amerikanischen Komponisten Leonard Bernstein ( 1918-1990 ).

Aufgeführt werden die Werke vom Knabenchor PUERI CANTORES, dem Kammer-Chor sowie dem Kammer-Orchester des hauptstädtischen Musikkonservatoriums und den Solisten Olivier Demmer, Sopran der Pueri Cantores, Marie-Reine Nimax-Weirig, Sopran, Marc Dostert, Tenor, Luc Nilles, Bass, Netty Glesener, Percussion, Alain Wirth, Orgel und Alice Petre, Harfe unter der Leitung von Pierre Nimax jr. .

Karten für das Konzert am 14. April 2013 zum Preis von 20.- € können vorbestellt werden per Telefon ( 621161639 ) oder E-Mail ( sfischer@pt.lu )