Change Edition

DIRIGENTENWECHSEL BEIM „SCHËTTER GESANK“ und 150. Jubiläum

Zur diesjährigen Generalversammlung, hatte der Vorstand des „Schëtter
Gesank“ am vergangenen Freitag seine aktiven Mitglieder einberufen.

Präsident Guy Jourdain begrüßte alle anwesenden Mitglieder und bedankte sich für deren Einsatz im Laufe des vergangenen, strapaziösen Jahres für den Verein, der 2013 sein 150-jähriges Bestehen feiern wird.
Daraufhin gab er das Wort an Sekretärin Michèle Nuss.

In einem ausführlichen Rückblick ließ Michèle Nuss das vergangene Jahr Revue passieren, ein Jahr, das sicher als eines der schwierigsten in der langjährigen Geschichte des Vereins gilt.

Im Februar 2011 erhielt der „Schëtter Gesank“ ein neues Logo, gestaltet vom bestbekannte Künstler und Grafiker Pe‘l Schlechter . Der Erfolg mehrmaliger Aufrufe für neue Mitglieder per ‚Flyer‘oder per Presseartikel, fiel eher bescheiden aus.

Am 8. Mai sang die „ Chorale Schuttrange „ ein Konzert in der „Fondation Pescatore“.Es folgte das Galakonzert am 15. Mai in der Schüttringer Pfarrkirche, zusammen mit einem Kammerorchester des hauptstädtischen Musikkonservatoriums sowie dem Organisten Patrick Colombo, vor zahlreich erschienenem Publikum. Auf Einladung der Gemeindeverwaltung Schüttringen übernahm der „Schëtter Gesank“ den gesanglichen Teil des Te Deums zum Nationalfeiertag am 23. Juni. Beim anschließenden Volksfest im Schulcampus „An der Daellt“ in Münsbach sorgte der Chor für die Gesangseinlagen.

Nach den Sommerferien startete die Chorale die Vorbereitungen zum traditionnellen Weihnachtskonzert, gestaltete die Messe zur „ Journée de la Commémoration Nationale “, sang am 2. Oktober ein Konzert im ‚Konviktsgaart‘ begleitert am Klavier von Michel Lopez .Kurz darauf erfolgte die Teilnahme am „Miseler Owend“ auf Einladung der Chorale Mertert. Hier wurde der Schëtter Gesank begleitet von dem sehr begabten, jungen Pianisten Daniel Lang.

Am 4. Dezember sang der „Schëtter Gesank“ vor ausverkauftem Haus in der ‚Salle multifonctionnelle‘ im Campus „ An der Daellt “ in Münsbach ein vielbeachtetes Wehnachtskonzert, zu dem sich die Sängerinnen und Sänger die Mitwirkung des Kinderchores Allegro aus Sandweiler, eines Bläserquintetts und eines Flötenensembles der „ Schëtter Musek “ sowie der Pianistin Colette Kahlki erfreuen konnten.

Mit der Aufnahme der Proben nach den Weihnachtsferien, übernahm Marianne Hengel, eine der Kandidatinnen die sich für den Dirigentenposten, der im Dezember ausgeschrieben worden war, beworben hatte, die musikalische Leitung des Chores nach einem anderthalbjährigen Interim von John Rodenbour, der sich im Dezember 2011 zurückzog.

Aktuell besteht die „CHORALE SCHUTTRANGE - SCHËTTER GESANK“ aus rund 20 aktiven Sängerinnen und Sängern, die nun,zusammen mit ihrer jungen dynamischen Dirigentin Marianne Henge,l voll Enthusiasmus ihrem 150jährigen Jubiläum entgegen blicken kann.

Präsident Guy Jourdain bedankte sich bei der Sekretärin für ihre Arbeit sowie beim gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr.

Kassenwart Karen Lamesch gab Erläuterungen zu den Ausgaben und Einnahmen des Vereins. Die Kassenrevisoren Gilbert Conté – der anstelle des im Dezember ausgetretenen Mitglieds Mike Nies getreten ist - und Hans Van der Drift bescheinigten der Kassiererin eine gute Buchführung. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden die 4 austretenden Mitglieder Karen Lamesch, Michèle Nuss, Mariette Sauber und Sophie Weicker in ihrem Amt bestätigt und Gilbert Conté einstimmig als Kassenwart in den Vorstand gewählt. Als Kassenrevisoren wurde Hans Van der Drift bestätigt und Manon Molling als neue Kandidatin aufgenomme.

Zum Schluss der Generalversammlung überreichte der Präsident der Dirigentin Marianne Hengel den Schlüssel zum „Gesanksbau“ als Zeichen der künftigen Zusammenarbeit. Der Abend klang aus bei einem gemütlichen Essen .

Der Vorstand der „CHORALE SCHUTTRANGE - SCHËTTER GESANK“ richtet einen warmen Aufruf an alle Sangesfreudigen aus der Gemeinde Schüttringen und Umgebung , dem Schüttringer Chor beizutreten. Wer auch immer Freude und Interesse hat an gepflegtem Chorgesang ( Volksgesang, Chorwerke aus Klassik, Romantik, Musical usw. entsprechend den stimmlichen Möglichkeiten... ) in multikultureller Geselligkeit , der ist beim „SCHËTTER GESANK“ an der richtigen Adresse.

Die Proben finden jeden Freitag im Vereinslokal auf N° 167 rue Principale in Munsbach ( neben dem Restaurant MYTHOS ) von 20.00 bis 22.00 Uhr statt !