Change Edition

Confrérie St. Martin beim 6. Hoftag des „Bündnis Abendländischer Ritterschaften“ in Botzen (Südtirol/Italien)

Der 6. Hoftag des „Bündnis Abendländischer Ritterschaften“ fand am verlängerten Wochenende zu Christi Himmelfahrt in Botzen (Südtirol/Italien) statt, und stand unter einem besonders guten Stern: Recken und Burg- und Freifrauen waren aus Nah und Fern angesprengt, herrliches Frühsommerwetter trug zu bester Laune bei, eine neue Ritterschaft feierte ihr Gründungsfest, ihr Großmeister wurde inthronisiert, vier Ritterschläge wurden in einem feierlichen Zeremonium durchgeführt, sechs Burg- und Freifrauen erhielten Namen und Wappen und sechs Pilgrime und eine Freifrau konnten in die neue Ritterschaft aufgenommen werden.
Die Haselburger Ritterschaft zu Botzen wurde in das Bündnis aufgenommen und erhielt die Urkunde und die Regularien überreicht. Auf das Beste klappte die Organisation: Schon am Donnerstag waren viele der Ritterschaften angesprengt, für alle gab es Kemenaten in zwei vorab reservierten Herbergen, und nach einem gemeinsamen Abendessen konnte bis spät in die Nacht gesippt werden.
Am nächsten Tag fand das Gründungsfestkapitel der Haselburger Ritterschaft zu Botzen auf der Haselburg statt. Auf der herrlich restaurierten Haselburg gab es ein Festmahl von besonderer Güte mit ausgezeichneter Mittelaltermusik und einer wunderbaren Feuershow. Im Verlauf des Abends wurde dann zuerst das Gründungskapitel abgehalten, anschliessend die Ritterschläge und Grossmeisterernennung, sowie ein erstes Kapitel der Haselburger Ritterschaft. Im Verlauf dieses Kapitels machte dann auch der neue Grossmeister Siegfried von Vels seiner Liebsten einen Heiratsantrag, was grosse Begeisterung hervorrief. Am Morgen des Samstags fand unter herrlicher italienischer Sonne das Konventkapitel statt. Hier wurde festgelegt, dass der Grossmeister der Confrérie St. Martin aus Schifflingen, Landvogt von Luxemburg bleiben wird, und, dass der 9te Hoftag im Jahre 2014 mit grosser Wahrscheinlichkeit in Luxemburg stattfinden wird. Der Hoftag 2013 findet in Österreich statt. Am Nachmittag war man dann zu einem Fest auf die Haderburg in Salurn geladen. Hier gab es ein mittelalterliches Bankett umrahmt mit mittelalterlicher Musik, Bauchtanz und Schwertkampf. Es war dies ein Hoftag, der seinem Namen alle Ehre machte. So bleibt zu guter Letzt zu sagen:
Großer Dank an die Haselburger Ritterschaft für ihr Engagement. Ad multos annos!