Change Edition

luxroots November 2018 Newsletter


Seit seiner Einführung im Jahr 2003/2004 gelang es luxroots zum größten Online-Familienforschungsprojekt der Großregion. zu werden.
Zum 30. September 2018 schloss luxroots das Geschäftsjahr 2017/2018 mit folgenden Zahlen ab:
- die Eingabe der Details von 161.000 Geburtsurkunden / Taufen wurden auf 1,5 Millionen (+ 12%)
- die Erfassung der Details von 35.000 Heiratsurkunden auf insgesamt 230.000 Akte (+ 18%) und 37.000 Sterbeakten (+ 45%) auf insgesamt 122.000 Akte.
Mehr als 56% der registrierten Personen sind mit ihren Eltern verbunden.
Trotz der Entfernung von rund 1.000 Benutzerprofilen gemäss den neuen EU-Vorschriften über den Datenschutz, konnten wir die Zahl der registrierten Besucher um 614 auf insgesamt 6.339 steigern, davon unterstützt 1/6 das luxroots-Projekt durch ein Abonnement. Ohne diese Hilfe könnte das Projekt nicht überleben. Ein großes Dankeschön an alle unsere Abonnenten.

Die Generalversammlung von luxroots.club asbl fand am 23. Oktober 2018 in Hesperingen statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder, dem député-Maire Marc LIES und Herrn Alphonse ANSAY von der Vereinigung ALAN, wurden die Aktivitäts- und Finanzberichte präsentiert. Mit 1.161 Mitgliedern am 1. Oktober 2018 ist die luxroots.club Vereinigung die mit Abstand größte Familienforschungsvereinigung in Luxemburg. Neben monatlichen Treffen präsentierte der Verein sein Projekt verschiedenen Vereinigungen wie Antenne juive Lorraine-Luxemburg und den Geschichtsvereinen von Kopstal und Petingen. 35 Mitglieder nahmen am Weihnachtstreffen 2017 teil und 29 Mitglieder nahmen an dem Ausflug nach Thionville und Manderen teil. Der Finanzbericht schliesst mit einem Saldo von € 1.070.- Abgesehen von der direkten Unterstützung von € 1.000 an einen unserer freiwilligen Mitarbeiter, der für Monate im Krankenhaus verweilen musste, wurde ein Scheck in Höhe von € 1.600 an die ALAN- Vereinigung überreicht. Herr LIES begrüßte die luxroots-Aktivitäten und wünschte dem Verein viel Glück für die Zukunft. Herr ANSAY präsentierte die Aktivitäten von ALAN und bedankte sich für diese großzügige Spende.
Das Treffen endete mit einem kleinen Empfang. Bilder von diesem Treffen von unserem Mitarbeiter Armand Gillen.

Die Familienforschungstage von Luxemburg und der Großregion fanden statt im Rahmen der Ausstellung FOR EVER YOUNG in Hesperingen organisiert und kannten einen großen Erfolg. Auf Wiedersehen bei den nächsten Familienforschungstagen am 5. und 6. Oktober 2019 in Hesperingen.

Unser Weihnachtstreffen findet dieses Jahr am Samstag, den 15. Dezember 2018 ab 14.30 Uhr im Centre Nicolas Braun in Hesperingen statt. Alle Mitglieder sind eingeladen und werden gebeten, sich bis zum 30. November 2018 per Formular anzumelden. Die Teilnehmer haben danach die Möglichkeit, den Hesper Krëschtmaart im Stadtpark von Hesperingen zu besuchen.

weiter mit diesem Link: http://www.luxroots.com/DisplaySelf.php?articleid=1687