Change Edition

Letzte Generalversammlung des Briefmarkensammlervereins Sandweiler

Vor kurzem fand die 39. Generalversammlung des Briefmarkensammlervereins Timberfrënn Sandweiler im Centre culturel in Sandweiler statt. Herr Charles Watgen begrüßte die Ehrengäste, die Mitglieder des Vereins, Bürgermeisterin Simone Massard, Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL (Fédération des Sociétés philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg) und Ehrenpräsident des Weltbriefmarkensammlerverbandes (FIP), Andrée Trommer-Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum, Francy Krack, Vizepräsident für den Süden und Josy Kriesten, Mitglied im FSPL-Vorstand.

Herr Watgen machte einen Rückblick über die 39 jährige Geschichte des Vereins, welcher am 5. November 1979 gegründet wurde. Von 1979 bis heute organisierte der Verein etliche lokale, regionale und nationale Briefmarkenausstellungen, jedes Mal mit großem Erfolg, sowie interessante Vorträge in den Monatsversammlungen. Er bedauerte, dass der Verein Sandweiler aus Mangel an Vorstandsmitgliedern aufgelöst werden muss.

Aus dem Tätigkeitsbericht ging hervor, dass 2018 der Verein regen Anteil nahm am philatelistischen Kulturleben und auch bei wichtigen Veranstaltungen der Gemeinde Präsenz zeigte. Im Oktober 2019 sollte der 78. nationale Tag der Briefmarke (Journée du Timbre) vom Verein Sandweiler ausgerichtet werden. Her Watgen verfehlte auch nicht, den Mitgliedern, die regelmäßig an den Versammlungen teilnahmen, sowie seinen Vorstandskolleginnen und -Kollegen für die gute Zusammenarbeit recht herzlich zu danken. Am Schluss seines Berichts erbat er eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins, insbesondere für den Präsidenten Jean-Pierre Audry.

Aus dem Kassenbericht der Kassiererin Mme Denise Ries wurde die gesunde Finanzlage des Vereins ersichtlich. Herr Carlo Watgen machte einen Bericht über den Lagerbestand der Briefmarken und philatelistischen Belege. Anschließend bestätigte die Kassenrevisorin Marie-Jeanne Wolter, auch im Namen ihrer Kollegin Ketty Wirtz, die mustergültige Buchführung und bat die Versammlung, der Kassiererin Entlastung zu geben. Der Kassiererin sowie dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung gegeben.

Jos Wolff überbrachte die Grüße des Landesverbandes (FSPL) und dankte den Mitgliedern des Vorstandes für die gute Zusammenarbeit, bedauerte aber, dass der Verein nicht weiterbestehen werde, Er wünschte allen frohe Festtage und eine gute Gesundheit für 2019. Bürgermeisterin Simone Massard überbrachte nun die Grüße der Gemeinde, bedauerte die Auflösung des aktiven Vereins und wünschte den Teilnehmern noch ein paar etliche schöne Stunden in Sandweiler, schöne Weihnachtstage, ein glückliches neues Jahr sowie eine gute Gesundheit für 2019.

Da der Verein aufgelöst wird, wurde das Restvermögen des Vereins durch eine Schecküberreichung an die Vertreterinnen der beiden Wohltätigkeitsorganisationen "Omega 90" und "Een Härz fir kriibskrank Kanner" gespendet. Im Namen von "Omega 90" und von "Een Härz fir kriibskrank Kanner" bedankten sich Mme Marie-Jeanne Wolter und Mme Diane Lux für diese Spende.

Anschließend trafen sich die Anwesenden, leider mit ein bisschen Wehmut, zu einem letzten gemeinsamen Mittagessen im Restaurant "Delicious" in Sandweiler, wobei noch lange Zeit über die 39jährige Geschichte des einst so stolzen Vereins diskutiert wurde.