Change Edition

Herausforderung der "Sëller Musek" mit neuem Chef, gemeistert


Galakonzert „ Lëtz get Loud " , ein Erfolg

Saeul: Das alljährliche Galakonzert der „ Sëller Musek“ zählt zweifellos zu einer der markansten kulturellen Höhepunkten in der Gemeinde Saeul. So auch dieses Jahr konnten die rund 35 Musikanten der lokalen Musikgesellschaft mit ihrem neuen und dynamischen Chef Patrick Yves Hengen im Festsaal ein dankbares Publikum wahrhaftig begeistern. Wie Julie Heusbourg, als Moderatorin des Abends ankündigte , folgte ein Reigen von gefälligen Melodien die aus der Feder von berühmten Komponisten und Arrangeuren stammen wie „ Welcome Ouverture“, „the Musical Village“, „Let’s get loud“, „Jesus Christ Superstar“ mit „ i feel good“ und dem temperamentvollen Marsch „ wat’s new“ als Zugaben, ernteten jedes Mal großen Applaus aller Zuhörer. Im Anschluss an die Willkommens- und Dankesworte von Präsident Jean- Paul Franck folgte die traditionelle Medaillenüberreichung verbunden mit den Glückwünschen von UGDA- Generalsekretär Rob Köller an verdienstvolle Musikanten: Das UGDA- Abzeichen für mehr als fünf Jahre erhielten Daniele Simon und Anne Muller. Über einer Silbermedaille für 20 Jahre, konnten Marc Geisen und Jean Konsbrück sich freuen. Vizepräsidentin Sylvie Reuter, seit über 30 Jahren musikalisch aktiv, wurde die „ médaille de mérite en Vermeil“ angeheftet. Präsident Jean- Paul Franck und Serge Muller, beide sind seit über 40 Jahren der Musikgesellschaft treu geblieben und wurden abschließend mit der „ médaille de mérite en vermeil avec palmette „ honoriert. (TEXT/FOTOS: CHARLES REISER)