Change Edition

Erfolgreicher Abschluss eines Theaterprojekts

Am vergangenen Dienstag hatten der Theaterverein "Réiser Pëppelskäpp", die Musikgesellschaft "Harmonie Municipale Roeserbann" und der Kinderchor "Réiserbänner Wisepiipserten" ins Kulturzentrum nach Bivange eingeladen, um dort mit ihren Mitgliedern und Gästen den Abschluss ihres gemeinsamen Theaterprojekts "Wéi d'Giraff zu hirem langen Hals koum" zu feiern. Dieses Theaterstück für Kinder wurde im September 2012 von den drei Vereinen im ausverkauften Festsaal "François Blouet" aufgeführt. Laurent Stoffel, Präsident der "Réiser Pëppelskäpp" gab in seiner Ansprache den Anwesenden noch einmal einen Überblick über das ganze Projekt und hob dabei die gute Zusammenarbeit zwischen den drei Vereinen hervor. So war man sich auch schnell darüber einig, dass der Erlös dieser Veranstaltung an zwei Hilfswerke für Kinder gespendet werden soll. Die Wahl fiel schlussendlich auf die beiden Vereinigungen ohne Gewinnzweck "Millipap", die in Sambia eine Grundschule aufbaut und "Pimpampel", die sich um das Wohl der kleinen Patienten der "Kannerklinik" bekümmert. Vertreterinnen dieser beiden Vereinigungen stellten anschließend ihre Arbeit, die sie im Dienste hilfsbedürftiger Kinder tun, vor und erhielten von Yasmine Morcinek, Präsidentin der "Réiserbänner Wisepiipserten" und Muriel Klein, Sekretärin der "Harmonie Municipale Roeserbann", einen Scheck von jeweils 800 Euro. Nachdem das Theaterprojekt "Wéi d'Giraff zu hirem langen Hals koum" mit der Übergabe des Erlöses nun endgültig sein Ende gefunden hat, bekräftigten die drei beteiligten Vereine zum Abschluss des Abends ihren Wunsch, noch einmal zusammen zu arbeiten, wenn sich eine passende Gelegenheit bietet.