Change Edition

Das „Atert-Lycée“ feiert seinen ersten Roman


Lang ersehnt, nun endlich im Buchhandel: der erste Roman aus den kreativen Hallen des „Atert-Lycée“ in Redingen. Frei nach dem Motto „Unterricht ist immer dann gut, wenn es nicht nach Schule aussieht!“, legt die 6M1 des Atert-Lycée, die unter dem Pseudonym „Al R. Aiden“ schreibt, ein Erstlingswerk vor.

Die Hauptfigur Skye wird man möglicherweise unsympathisch finden, aber sie wird den Leser mit sich in psychologische Untiefen reißen, die man nicht für möglich gehalten hätte. Skye ist wild, unberechenbar und kalt. Vor allem aber kennt sie keinerlei Gewissensbisse oder Hemmungen. Sie ist zügellos. Völlig klar, dass Skye für manche ihrer Mitmenschen im ansonsten betulichen Städtchen Redingen gefährlich wird...

Ab sofort ist „Skye. Anatomie einer Eskalation in fünf Akten“ in einer Auflage von 333 Exemplaren über den normalen und digitalen Buchhandel erhältlich. Mittels der ISBN-Nummer 978-3-8442-0312-7 kann der Roman in jedem Buchladen weltweit bestellt werden.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 9,99 Euro. Auf diese Weise unterstützt man nicht nur die Autoren, sondern es wird dem Atert-Lycée in Zukunft auch ermöglicht, solche und andere Klassenprojekte finanziell zu fördern.