Change Edition

Konveniat der Amicale des Anciens du FC. Red Black Pfaffenthal vom 5. bis 8. Mai 2016 nach Hamburg

Das diesjährige Konveniat der Amicale des Anciens du FC.Red Black Pfaffenthal startete am 5. Mai morgens um 6.00 Uhr Richtung Hamburg. Nach einer Kaffeepause in Bitburg und einem Mittagessen in Ladbergen wurden die 35 männlichen und weiblichen Teammitglieder der Amicale am späten Nachmittag und bei herrlichem Wetter im Hotel Europäischer Hof in Hamburg empfangen. Nach dem Einchecken war natürlich ein kleiner Stadtbummel angesagt.
Die pulsierende Hafenstadt gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte Deutschlands, bietet sie doch mit der Altstadt, der Speicherstadt, der modernen Hafencity, der Alster sowie dem quirligen Hafen zahlreiche touristische Highlights. Ausserdem lockte die Hansestadt auch dieses Jahr wieder zum 827. Hafengeburtstag zahlreiche Besucher an die Elbe.
Nach einem hervorragenden Abendessen in der Speicherstadt genossen noch einige Nachtschwärmer das nächtliche Treiben der Hansestadt.

Eine Stadtrundfahrt am Vormittag des 6. Mai, geführt und erzählt von einem waschechten Hamburger Jung, liess die Truppe in die Geheimnisse der faszinierenden Stadt eintauchen.
Am Nachmittag stand eine Hafenrundfahrt auf dem Programm, zahlreiche antike Segelschiffe und natürlich auch die riesigen Containerschiffe zogen die Blicke magisch an.
Am Abend war dann Entspannung angesagt, mit dem Besuch des bestbekannten Schmidt’s Tivoli Theaters auf der Reeperbahn. Hamburg’s bestes Musical, « Heisse Ecke » begeisterte die Zuschauer und strapazierte die Lachmuskeln. Alternativ standen auch die Musicals Aladdin und König der Löwen zur Wahl.

Einige Hartgesottene verlängerten die Nacht anschliessend gehörig auf der legendären sündigen Meile.

Der nächste Morgen begann mit einer romantischen Alsterrundfahrt. Unter einigen der 2497 Brücken hindurch konnte die grüne Stadt vom Wasser aus erkundet werden.
Anschliessend stand der Besuch des Bundesligaspiels Hamburger SV gegen VFL Wolfsburg im Hamburger Volksparkstadion auf dem Programm.
Die weiblichen Fans mit einigen nicht so sportbegeisterten Herren nutzten die Gunst der Stunde und verabredeten sich zu einer ausgiebigen Shoppingtour.

Am Sonntag dem 8. Mai wurde dann leider die Rückreise nach Luxemburg angetreten.
In Ascheberg im Restaurant Clemens-August wurde den Teilnehmern zum Abschluss einer gelungenen Reise noch ein fantastisches Spargelbüffet aufgetischt.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass Paul Pratt und Jos Dumont diesen viertägigen Ausflug wie immer bestens organisiert hatten und bedankten sich mit einer kleinen Geste.

Moin Moin Hamburg - auf eine Neuauflage des Konveniats
im nächsten Jahr.

Ankunft in Luxemburg war dann gegen 20.00Uhr.