Change Edition

Gospelchor aus dem Schwarzwald zu Gast beim Ensemble Vocal Vivace

Am Samstag, 29. April fand das diesjährige Konzert „Bridge of Songs“ des Ensemble Vocal Vivace (ansässig in Bascharage) in der Luxemburger Herz Jesu Kirche statt. Der Gospelchor Stimmen-los! aus Bernau im Schwarzwald erfreute die zahlreich erschienenen Zuhörer mit bekannten Gospels und Spirituals.

Unter der Leitung von Heinz Zimmermann zeigte der 25 köpfige Chor sein ganzes Können und bot viel Abwechslung mit Trommelbegleitung, Choreografie und Solo-Einlagen. Während des ebenfalls seit langem zum festen Programm gehörenden Intermezzo der Vivace-Musiker wurde der diesjährige Neuzugang, Aysia Sergeeva, an der Harfe vorgestellt. Die talentierte russische Musikerin bezauberte auch mit zwei Solostücken. „Ich hätte nie gedacht, dass Harfe so toll klingt.“, so eine Stimme aus dem Publikum.

Das Ensemble Vocal Vivace brachte unter seinem Dirigenten Ulric Evrard auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches und vielfältiges musikalisches Bouquet zur Aufführung. Der Bogen reichte vom Swing „Sing sing sing“ über die bekannten französischen Chansons „La Mer“ und „Champs Elysées“ bis hin zu Enyas Hit „Only Time“ und „Surfing USA“ der Beach Boys. Das begeisterte Publikum reagierte mit lautem Mitklatschen auf die gesangliche Umsetzung des „Radezky Marsch“, bekannt aus dem Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker.

Die Vorsitzende Pascale Hofmann bedankte sich bei allen Mitwirkenden sowie den Verantwortlichen der Herz Jesu Kirche und überreichte allen Musikern und den beiden Chorleitern frühlingshafte Blumengrüsse bevor die beiden Chöre gemeinsam ihr Abschiedslied anstimmten. Die Sängerinnen und Sänger aus dem Schwarzwald bedankten sich während der folgenden gemeinsamen Feier mit Schwarzwälder Spezialitäten und sprachen bereits eine Einladung zu einem gemeinsamen Konzert in Bernau im Mai 2018 aus. Das nächste Konzert von Vivace findet am Samstag, 17. Juni um 20 Uhr in der St. Willibrord Kirche in Bascharage statt. Gemeinsam mit dem Kremser Singkreis „Viva la Musica“ gibt Vivace an diesem Abend ein Benefizkonzert zugunsten von „Käerjeng hëlleft“. Mehr Informationen auf www.vivace.lu und auf www.facebook.com/vivace.lu/